Excel

So arbeiten Sie mit dem Datenanalyse-Tool PowerPivot

Lesezeit: 2 Minuten PowerPivot: Die wichtigste Neuerung seit Excel 2003 nach Meinung von Experten. Denn dieses kostenlose Add-in vereinfacht den Zugriff auf externe Datenbanken enorm und macht MS Excel endgültig zu einem mächtigen Instrument für Datenanalyse und Reporting. Kurz: Excel in Verbindung mit PowerPivot wird zu einem unverzichtbaren Werkzeug für Business Intelligence. Hier lesen Sie warum.

Reportingsysteme in Excel: Mit dieser Grundstruktur zu exzellenten Reportings

Lesezeit: 1 Minute Wer exzellente Reportings in MS Excel aufbauen möchte, der sollte seine Aufmerksamkeit nicht allein auf das Design der Berichtsseiten legen. Die Qualität von Berichten misst sich vor allem an folgenden Maßstäben: Geschwindigkeit der Informationsbereitstellung und Datenqualität. Dies setzt eine gute strukturell-technische Grundlage in MS Excel voraus.

Excel-Dateien parallel öffnen

Lesezeit: 1 Minute Wenn Sie in Excel Dateien öffnen, dann werden diese immer in ein und derselben Anwendung gestartet. Häufig wäre es jedoch besser, wenn diese Dateien jeweils in einer eigenen Excel-Anwendung gestartet werden würden. Ich erkläre hier anhand eines Beispiels, wie Sie das erreichen können.

Bilder in Excel komprimieren

Lesezeit: 1 Minute Excel-Tabellen erschlagen einen häufig mit ihren ganzen Daten. Da bietet es sich an, dieses Szenario mit Bildern aufzupeppen. Das Problem dabei ist allerdings der zusätzlich benötigte Speicherplatz. Besonders wenn die Excel-Datei nach der Bearbeitung mit Outlook verschickt werden soll, kann es dann zu langen Übertragungsraten kommen.

Dieses Fachwissen hat ein Microsoft Excel 2010 Expert

Lesezeit: 1 Minute Sie sind schon von Microsoft als Microsoft Office Specialist (MOS) zertifiziert? Aber Sie wollen mehr. Für alle, die Microsoft Excel 2010 nicht nur mit den Basis- und fortgeschrittenen Funktionen verwenden, sondern Excel sogar bis zur Makro-Programmierung und dem Anlegen von Formularen verwenden, gibt es die Expert-Zertifizierung. Ich verrate, wie Sie sich diesen Experten-Status als Excel 2010 Expert in Excel sichern.

Autoausfüll-Funktion in Excel nutzen

Lesezeit: 2 Minuten Wenn Sie schnell eine Liste oder Reihe aus einem bestimmten Zellinhalt erstellen möchten, sollten Sie die Autoausfüll-Funktion von Excel nutzen. Alle weiteren Zelleinträge werden vom Programm automatisch eingefügt, ohne dass Sie sie schreiben müssen. Das ist sehr hilfreich und zeitsparend, vor allem in großen Tabellen.

Excel-Funktion SUMMEWENNS() nutzen

Lesezeit: 1 Minute Diese Funktion ist sehr leistungsfähig und ermöglicht es, aus einem definierten Bereich, unter Angabe eines Suchkriteriums, aus einem Summenbereich gezielt Teilsummen zu bilden. Die Syntax lautet: = SUMMEWENN(Bereich;Suchkriterium;Summe_Bereich). Was aber, wenn Sie Summen bilden möchten, die mehrere Bedingungen erfüllen müssen?

Excel-Ansichten: Wechseln zwischen der Anzeige von Werten zu Formeln

Lesezeit: 1 Minute Wer viel mit der Tabellenkalkulation Excel arbeitet, nutzt sicherlich auch die Anzeige von allen Formeln in einem Arbeitsblatt. Bis zur Version 2007 war dies auch mit der Tastenkombination [STRG + #] problemlos möglich. In der Version 2010 steht diese Tastenkombination nicht mehr zur Verfügung. Wie Sie zwischen der Anzeige von Werten zu Formeln wechseln, lesen Sie hier.

Rechnet Excel bei Uhrzeiten richtig?

Lesezeit: 2 Minuten In Excel werden Uhrzeiten als Bruchteile eines Tages behandelt, damit sie in Berechnungen verwendet werden können. Standardmäßig hat der 01.01.1900 die laufende Nummer 1, der 01.01.1900 um 18:00 Uhr entspricht in Excel dem Tag 1,75. Lesen Sie in diesem Beitrag, wie Sie diese Rechnung verwenden können.

Mit der Excel-Funktion „Summenprodukt“ Zeit sparen

Lesezeit: 2 Minuten In Excel gibt es eine Reihe von Funktionen, die man nur recht selten verwenden kann – aber wenn man sie mal nutzen kann, sind sie recht mächtige Werkzeuge. Zwar kann man vieles davon auch durch die üblichen Funktionen ersetzen, dies ist aber manchmal recht umständlich. Um eine dieser Funktionen – nämlich um das "Summenprodukt" – soll es an dieser Stelle gehen.

In Excel das aktuelle Datum mit bedingter Formatierung hervorheben

Lesezeit: 2 Minuten Arbeiten Sie in Microsoft Excel mit Listen und Tabellen, die täglich zu führen sind? Wollen Sie die Zeile mit dem aktuellen Datum leicht wiederfinden? Microsoft Excel kann das mit einer Formel innerhalb einer Formatierungsregel der bedingten Formatierung automatisch farblich für Sie hervorheben. Ich zeige Ihnen, wie Sie das ganz einfach für Ihre Tabellen umsetzen.

Sagen Sie mit Excel das Wetter voraus

Lesezeit: 2 Minuten Die bedingte Formatierung ist ein nützliches Feature, das in Excel 2010 enorm an Funktionalität gewonnen hat. Es dient dazu, in einer Liste bestimmte Werte zu kennzeichnen, die einen bestimmten Wert über- oder unterschreiten bzw. innerhalb oder außerhalb eines Intervalls liegen. Wie Sie mit Excel das Wetter voraussagen können, lesen Sie hier.

So nutzen Sie den SVERWEIS zum Kombinieren von Vorname und Nachname

Lesezeit: 1 Minute Kennen Sie die SVERWEIS-Funktion in Microsoft Excel? Diese Funktion kann Ihnen beim Suchen von Werten in Tabellen und Listen wunderbare Dienste leisten. Aber wie ist es, wenn Sie Werte aus verschiedenen Spalten einer Liste benötigen? Auch hier kann der SVERWEIS mit einem Trick perfekt zur Kombination mehrerer Werte, wie z. B. Vorname und Nachname, eingesetzt werden.

Textfunktionen TEXT, TEIL und WERT in Excel nutzen

Lesezeit: 1 Minute Textfunktionen in Microsoft Excel – nur wer die wichtigsten kennt, kann seine Auswertungen und Formeln so anpassen, dass optimale Ergebnisse entstehen. Neben den Funktionen LÄNGE, GLÄTTEN, LINKS, GROSS und KLEIN gibt es noch einige mehr, die Ihnen zu nützlichen Ergebnissen verhelfen. Dieses Mal geht es um die Funktionen TEXT, TEIL und WERT.