Computer Sicherheit

Mit diesem Programm spüren Sie Eindringlinge in Ihrem drahtlosen Netzwerk auf

Das drahtlose Netzwerk ist eine mehr oder weniger offene Schnittstelle, über die unbefugte Dritte über Ihre Leitung im Internet surfen oder im schlimmsten Fall sogar auf Daten von Ihrem Computer zugreifen können. In diesem Beitrag zeige ich Ihnen, wie Sie ganz einfach feststellen, ob Ihr WLAN gekapert wurde und wie Sie feststellen, welche Endgeräte aktuell in Ihrem Netzwerk angemeldet sind.

Mit O&O DiskImage 10: Datensicherung in 3 Schritten

Windows bietet auch in der neuen Version 10 keine zuverlässige Backup-Lösung für Ihre Daten. Um diese Lücke im Betriebssystem zu schließen, bietet sich O&O DiskImage 10 an. Das Programm für knapp 50 Euro beherrscht sowohl die Sicherung der Festplatte, als auch das Backup einzelner Partitionen oder Verzeichnisse. Wie Sie Ihre Daten mit O&O DiskImage 10 sichern, erkläre ich Ihnen in diesem Beitrag.

Datenwiederherstellung bei Windows in 3 Schritten

Ein voreiliger Klick auf die "Ok"-Schaltfläche reicht unter Umständen aus, um die Fotosammlung, Ihre MP3-Titel oder wichtige Dokumente für immer ins Daten-Nirvana zu schicken. Aber auch ein Festplattenfehler kann dazu führen, dass wichtige Daten für immer verschwinden. In diesem Beitrag zeige ich Ihnen, wie Sie gelöschte Dateien mit einer Gratis-Software in vielen Fällen wiederherstellen können.

So löschen Sie Ihren Facebook-Account in 4 simplen Schritten

Das soziale Netzwerk Facebook scheidet die Geister. Die einen nutzen Facebook, um sich mit Freunden und Bekannten auszutauschen. Die anderen würden der Gemeinschaft im Internet am liebsten so schnell wie möglich den Rücken kehren. Wenn Sie Facebook den Stecker ziehen wollen, erfahren Sie in diesem Beitrag, wie Sie Ihren Account sicher löschen oder alternativ deaktivieren.

Sicherheit: 3 wichtige Regeln für die Nutzung von Firefox-PlugIns

Plugins für Firefox sind kleine Erweiterungen über die sich Inhalte im Internet anzeigen lassen. Allerdings sind gerade diese kleinen Helfer oft ein Einfallstor für Schadprogramme, da beispielsweise bekannte Vertreter, wie Java und Flash besonders weit verbreitet sind. In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie Firefox-Plugins aktualisieren, sicher nutzen – oder besser gleich deaktivieren.

3 Dinge, die Sie bei der Datensicherung unbedingt beachten sollten

Festplatten sind anfällig für Schäden. So kann es passieren, dass der Datenträger ohne Vorwarnung seinen Geist aufgibt. Wenn Sie jetzt keine Datensicherung haben, stehen Sie wahrscheinlich vor einem großen Problem, denn mit der Platte sind auch alle auf ihr gespeicherten Daten verschwunden. In diesem Artikel zeige ich Ihnen, was Sie bei der Sicherung Ihrer Daten beachten sollten.

In 3 einfachen Schritten zum anonymen Surfen im Web

Internetverbindungen werden im großen Stil von den Geheimdiensten der Welt überwacht. Spätestens seit den NSA-Enthüllungen von Edward Snowden ist das kein Geheimnis mehr. Sie können den Schlapphüten aber ein Schnippchen schlagen, indem Sie sich anonym im Internet bewegen. Wie das mit dem kostenlosen Tor-Browser für jedermann machbar ist, zeigen wir Ihnen in diesem Beitrag.

Mit BitBox endlich sicher im Internet surfen

Der Browser gehört zu den meistgenutzten Anwendungen auf den vielen Computern. Allerdings birgt der Zugang zum Internet auch zahlreiche Gefahren, da auf diesem Wege Schadprogramme, wie Computerviren, Banking-Trojaner und Co. auf den Rechner gelangen können. Wie Sie sich mit dem BitBox-Browser effektiv vor Attacken schützen, zeigen wir Ihnen in diesem Beitrag.

Personal Software Inspector: In 3 Schritten sind Ihre Programme aktualisiert

Updates sind ein häufig unterschätztes aber wichtiges Sicherheits-Feature. Denn die kleinen Ergänzungen zu Betriebssystem und Programmen ergänzen nicht nur neue Features zu Programmen, sie stopfen nicht selten auch Sicherheitslücken. Wie Sie mithilfe des Personal Software Inspectors (PSI) keine dieser wichtigen Aktualisierungen Ihrer Software verpassen, zeigen wir Ihnen in diesem Beitrag.

3 Optionen, um USB-Ports an Ihrem PC per Mausklick zu sperren

Ein USB-Port ist praktisch, weil Sie auch bei laufendem Computer jederzeit neue Hardware anstecken können. Allerdings sind auch Sicherheitsbedenken zu beachten. Das gilt besonders dann, wenn mehrere Nutzer Zugriff auf Ihren Rechner haben. Worauf Sie achten sollten und wie Sie die USB-Anschlüsse Ihres Rechners per Mausklick sperren, erfahren Sie in diesem Beitrag.

So schützen Sie Ihr WLAN-Netzwerk effektiv

Jedes drahtlose Netzwerk sendet eine so genannte SSID aus. Das ist der Name des Netzwerkes, über den Sie sich mit einem mobilen Endgerät mit dem Internet verbinden. Soweit ist die Einrichtung sehr praktisch. Dennoch bietet der Router hier einen Angriffspunkt. Hier erfahren Sie, was Sie bei der Auswahl des Netzwerknamens unbedingt beachten sollten, um Ihre Verbindung maximal zu sichern.

Sicherheit: So surfen Sie anonym und ohne Cookies im Internet

Nicht zuletzt durch die NSA-Affäre hat das Internet in gewisser Weise seine Unschuld verloren. Damit Ihnen die Spione nicht hinterherschnüffeln können, sollten Sie unbedingt anonym im Internet surfen. Glücklicherweise ist die digitale Tarnkappe kein Hexenwerk, das nur Computerspezialisten vorbehalten ist. In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie im Internet unerkannt bleiben.

Sicherheit: Cookies unter Firefox aktivieren oder abschalten

Der Browser Mozilla Firefox erfreut sich bei Internetnutzern größter Beliebtheit. Das liegt nicht zuletzt daran, dass das Internetzugangsprogramm eine ganze Reihe von hochwertigen Sicherheitsfunktionen bietet. Unter anderem lässt sich der Umgang mit Cookies perfekt regulieren, um Ihre Privatsphäre zu sichern. Wie das geht, erfahren Sie in diesem Artikel.

Sicherheit: So verwenden Sie einen USB-Stick als Virenscanner

Computer-Schädlinge, wie Viren und Trojaner stellen ein hohes Sicherheitsrisiko für Ihren Rechner und die auf dem System gespeicherten Informationen dar. Im schlimmsten Fall räumen Cyberkriminelle über die Schadprogramme sogar Ihr Bankkonto leer. Leider ist nicht jeder Rechner gegen die Eindringlinge geschützt. Wie Sie einen einfachen Schutz sogar von USB-Stick aus einrichten, erfahren Sie hier.

So prüfen Sie, ob Ihr Google-Mail-Konto gehackt wurde

Mail-Konten sind ein begehrtes Ziel von Hackern. Mit den Zugangsdaten zu Ihrem elektronischen Postfach können Cyberkriminelle eine Menge Schaden anrichten, ohne selbst in Erscheinung zu treten. Google bietet einen recht versteckten Schutzmechanismus gegen einen Hackerangriff an. Wie Sie überprüfen, ob Ihr Konto aktuell oder in der Vergangenheit unbefugt genutzt wurde, erfahren Sie hier.

IT-Sicherheit: Das kann ein Netzwerk-Monitoring-Tool

Netzwerküberwachung ist eine Pflichtaufgabe von Netzwerkadministratoren und spielt auch in kleineren Unternehmen eine große Rolle. Denn mit den immer komplexer und dynamischer werdenden Netzwerken steigt auch die Gefahr von Fehlern und Ausfällen. Frühzeitig Probleme im Netzwerk zu erkennen und zu beseitigen, hilft einen reibungslosen Ablauf im Unternehmen zu gewährleisten.

So können Sie Ihren PC kostenlos schützen

Hacker werden kreativer und infizieren Computer: scheinbar vertrauliche E-Mails enthalten Viren und Trojaner. Sie sollten kein Risiko eingehen und Ihr System mit einem Anti-Viren-Programm schützen. Viele Angebote kosten viel Geld, allerdings gibt es gute Modelle auch kostenlos. Abhängig vom Leistungsumfang eines Schutzes, erfüllen Programme die Aspekte Ihrer Bedürfnisse in verschiedenen Maßen.

So schützen Sie Ihre Privatsphäre im Internet und unter Windows

Bei einem Besuch im Internet hinterlassen Sie eine breite Datenspur auf dem Rechner. Diese Daten geben Auskunft über besuchte Adressen, getätigte Downloads und vieles mehr. Dasselbe gilt für die Arbeit mit Office und anderen Programmen. In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie Ihre Spuren mit wenigen Mausklicks effektiv verwischen, damit unbefugte Dritte keine Spionagemöglichkeiten haben.

So entsperren Sie Programme in der Windows-Firewall

Durch die Verbindung zum Internet ist der Computer einer permanenten Bedrohung ausgesetzt. Um den Datenverkehr zu regulieren und einen unrechtmäßigen Informationsaustausch zu unterdrücken, eignet sich grundlegend die Windows-Firewall. Aber nicht jedes Programm sollte blockiert werden. In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie Programmen den Zugriff auf das Internet gewähren.

So verwalten Sie Passwörter sicher mit Zugriff von mehreren Geräten

Ohne Passwörter geht im Internet wenig. Egal, ob Online-Banking, Shoppingtour oder Ebay-Auktionen: Überall müssen Sie sich mit einem Benutzernamen und einem Passwort legitimieren. Gefragt ist also eine zentrale Verwaltung der Zugangsdaten, die sowohl am PC als auch auf mobilen Endgeräten Auskunft über Anmeldedaten gibt. Mit welchem Tool Sie Ihre Passwörter verwalten sollten, erfahren Sie in diesem Beitrag.

So stellen Sie exakt fest, was Ihr Rechner im Internet / Netzwerk tut

Dass ein PC die meiste Zeit mit dem Internet verbunden ist, gilt als normal. Viele Rechner laufen sogar über lange Zeit unbeobachtet, beispielsweise, wenn Sie gerade eine Pause machen oder auch nachts. Auffällige Aktivitäten im Internet sollten Sie aber überwachen, um die System-Sicherheit vor Schadprogrammen zu gewährleisten. Wie das mit einem kleinen Tool gelingt, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Gefährliche Browser-Erweiterungen enttarnen

Eigentlich sind Erweiterungen für den Browser etwas Praktisches. Die kleinen Programme erfüllen nämlich Funktionen, die die Entwickler von Firefox, Chrome und Co. bisher nicht auf dem Plan hatten. So werden Surfkomfort und Sicherheit erhöht. Allerdings gibt es auch schwarze Schafe unter den Add-ons. Wie Sie solche gefährlichen Erweiterungen aufspüren, erfahren Sie in diesem Artikel.

YouNow: Wie gefährlich ist das Streaming-Portal?

Das Livestreamangebot YouNow ist in aller Munde, vor allem Jugendliche nutzen das Portal, um ihren Alltag mit der Community zu teilen. Dabei kann vom Publikum exakt das konsumiert werden, wonach diesen gerade der Sinn steht. Zusätzlich gibt es eine direkte Verbindung zu sozialen Netzwerken, die aus der Jugendkultur nicht mehr wegzudenken sind. Trotzdem gibt es Vorbehalte von Jugendschützern.

So surfen Sie mit PC und Smartphone anonym im Internet

Wer sich anonym surfen will, wird schnell mit Raubkopierern und Internet-Kriminellen auf eine Stufe gestellt. Gründe sich zu schützen gibt es aber viele, wie die Enthüllungen von Edward Snowden gezeigt haben. Denn es geht um Ihre Privatsphäre. Außerdem verschafft Ihnen die digitale Tarnkappe Zugriff auf Dienste, die sonst tabu wären. Wir zeigen Ihnen, wie Sie anonym im Netz surfen können.

So surfen Kinder sicher: Diese Fakten und Tools schützen Ihre Kleinen

Das Internet ist heute als modernes Medium nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken. Es erleichtert Arbeit, Recherche und Kommunikation, wobei mittlerweile schon Kinder mit der Kommunikationstechnologie aufwachsen. Diese wird vom Nachwuchs meist intuitiv gehandhabt, doch intuitiv heißt nicht direkt verantwortungsvoll. Hier sollten Sie als Eltern eingreifen, damit auch Ihre Kinder sicher surfen.

Facebook: Online-Beziehungskiller und Sicherheitsprobleme inklusive

In keinem anderen sozialen Netzwerk "menschelt" es dermaßen wie in Facebook. Wer ist mit wem zusammen? Wer hängt wo ab und welche Freunde trifft er? Diese Fragen treiben jeden Tag Millionen Facebook-Nutzer ins soziale Netzwerk. Fakt ist jedoch: Wer nicht aufpasst, kriegt schnell Beziehungsstress. Die Sicherheitsexperten von Kaspersky haben als Gegenmittel fünf Tipps zusammengestellt.

Das System zurücksetzen mit einer Systemwiederherstellung

Wenn der Windows Notfall eintritt, der Computer also nicht mehr so will wie Sie, ist es für die Anwender der Windows-8-Version schwer, die richtigen Schritte einzuleiten. Denn bei Windows 8 ist es nicht so einfach wie bei anderen Betriebssystemen, da Sie die Systemwiederherstellung dort direkt in Ihrem Startmenü finden. Mit diesen Tipps finden Sie die Möglichkeiten der Systemwiederherstellung.

Nützliche Hinweise zur Ask Toolbar

Es gibt immer wieder Hindernisse, die uns bei der Nutzung des Internets stören können. Dazu zählt zum Beispiel die Ask Toolbar. Dieses kleine Programm wird in der Regel unfreiwillig installiert und ändert automatisch verschiedene Einstellungen in sämtlichen Browsern. Durch die Befolgung einiger Tipps lässt sie sich aber zum Glück auch fast genauso schnell wieder entfernen, wie sie gekommen ist.

Wirkungsvolle Abwehr gegen Handy hacken

Seit 2013 ist bekannt, dass eine eigens dafür entwickelte "stille SMS" Ihr Handy hacken kann. Andererseits können Sie damit selbst im Notfall auf Ihre Handydaten zugreifen. Wenn Sie wissen, wie ein Handy gehackt werden kann, können Sie einem unerlaubten Versuch Dritter vorbeugen oder mit einer "stillen SMS" Ihr eigenes, versehentlich gesperrtes Handy wieder freischalten.

Wie man seine Daten schützt – E-Mails verschlüsseln mit Hushmail

Die meisten Internetnutzer kennen Hushmail nicht und haben keine Ahnung, wie einfach es ist, E-Mails zu verschlüsseln. Viele halten das Verschlüsseln ihrer Mails für unnötig, weil sie denken, durch ihr Passwort ohnehin vor fremden Zugriffen geschützt zu sein. Oder sie glauben, das Anonymisieren der Nachrichten wäre technisch so schwierig, dass der Aufwand sich nicht lohnt. Hier erfahren Sie mehr.

Mit einem VPN Tunnel anonym im Internet surfen

Wer öfter über ein öffentliches WLAN surft, sollte an die Sicherheit seiner Daten denken. Die Hotspots ermöglichen nicht nur Ihnen einen schnellen Zugriff aufs World Wide Web, auch etliche Fremde können ohne großen Aufwand jeden Ihrer Schritte im Internet mitverfolgen. Ein VPN Tunnel schafft Abhilfe, denn er funktioniert wie ein digitaler Schutzschild und schützt Sie vor fremden Blicken.

Facebook, Twitter, Google+ & Co. – Urlaubsrisiko soziale Netzwerke

Soziale Netzwerke haben offenbar etwas Heimeliges. Da werden massenhaft sensible Informationen an wildfremde Leute gepostet, ohne sich über die potenziellen Gefahren Gedanken zu machen. Das gilt insbesondere, wenn man vom Urlaubsort postet und mailt. Mit diesen fünf Vorsichtsmaßnahmen halten Sie Ihr Urlaubsrisiko bei E-Mails und Postings in den Sozialen Netzwerken unter Kontrolle.

Wie Sie JavaScript bei Firefox 23 deaktivieren

Firefox gilt als sicherer Browser, unter anderem wegen den Einstellungen, mit denen sich bisher das Ausführen von JavaScript ganz einfach per Option deaktivieren ließ. Doch Mozilla hat diese Option von der Firefox-Oberfläche entfernt, da sie angeblich „den Browser unbrauchbar macht“ und das "Produkt killt". JavaScript lässt sich aber weiter deaktivieren, wenn auch deutlich schwieriger als bisher.