Ratschläge die Sie beim Anschreiben fürs Studium befolgen sollten

Sie wollen sich an einer Uni bewerben und habe erfahren, dass ein Anschreiben Pflicht ist? Sie wissen nicht, wie Sie ein gutes Motivationsschreiben verfassen sollten? Sie würden gerne freiwillig ein Motivatonsschreiben zu Ihrer Bewerbung legen? Dann sind Sie hier an der richtigen Stelle. Hier kommen 3 konkrete Vorschläge, wie Sie am einfachsten Ihr Motivations- und Anschreiben formulieren können.

Motivationsschreiben sind die längere Form von Bewebungsschreiben und müssen in der Regel nur nach Anforderung zur Bewerbung gelegt werden. An manchen Unis ist das Pflicht, andere legen nicht viel Wert darauf. Informieren Sie sich ganz einfach an Ihrer Uni! Wenn Sie ein Schreiben benötigen sollten, halten Sie sich ganz einfach an die folgenden Regeln:

1. Beschreiben Sie sich selbst nicht mit zu viel Lob!

Es ist niemals empfehlenswert, über sich selbst in hohen Tönen zu sprechen. Sie können schnell arrogant und unmotiviert wirken. Das liegt daran, dass ehrgezeige Menschen sich selbst nie mit Lob überschütten würden, sondern immer über ihre Ziele und Erwartungen sprechen wollen. Von Ihnen wird im Motivationsschreiben erwartet, dass Sie sich selbst beschreiben, Ihre Kenntnisse hervorheben und natürlich auch erklären, warum man Sie nehmen sollte und warum Sie eine gute Wahl für die Uni wären. Das machen Sie am besten, indem Sie Ihre vorteilhaften Seiten mit dem Fach, dass Sie belegen wollen, verbinden.

Zum Beispiel:

Sie wollen Informatik belegen. Sie sollten also in Ihrem Motivationsschreiben erwähnen, dass Sie schon praktische Erfahrung im Programmieren oder ähnlichem haben, dass Sie über vorheriges Wissen verfügen usw.

2. Geben Sie mehrere Kontaktinformationen an!

Auβer Ihrer Adresse und Ihrem Namen, sollten Sie noch Ihre Email-Adresse, Telefon- und Handynummer angeben.

Warum?

Ganz einfach. Falls Sie in Ihrer schriftlichen Bewerbung etwas unklar oder unausreichend erklärt haben, möchte man Sie womöglich kontaktieren, um nach unklaren Informationen zu fragen. Ein anderer Grund wäre Ihr mündlicher Bewerbungstermin.

Die Uni wird Ihnen kaum per Post eine Einladung zu Ihrem Vorstellungs- oder Bewerbungstermin schicken. Also, unbedingt Email oder Handynummer angeben. Telefonnummer geht auch, dafür müssten Sie aber im richtigen Moment zu Hause sein.

3. Rechtschreibfehler sind auf keinen Fall erlaubt!

Ihre Uni wird Sie mit groβer Sicherheit bei der Auswahl einfach übergehen, falls Sie in Ihrem Motivationsschreiben grobe Rechtschreibfehler wie "bei ihnen studieren… " machen. Ihr Motivationsschreiben wird nicht nur wegen seinem Inhalt interessant erscheinen, sondern auch wegen seiner Form, seiner Rechtschreibung und letztendlich seiner kompletten Erscheinung. Es muss fürs Auge anschaulich und für den Leser ansprechlich formuliert sein. Wenn Sie nicht der Typ dafür sind, lassen Sie sich gerne helfen. Korrigieren Sie Ihre Fehler rechtzeitig und geben Sie ein gutes, inhaltlich abgestimmtes Motivationsschreiben ab.

Das Motivationsschreiben ist fertig und die Bewerbung kann abgegeben werden. Alles was Sie jetzt noch tun müssen ist, sich auf einen möglichen mündlichen Termin vorzubereiten. Seien Sie pünktlich, reden Sie in klaren und kurzen Sätzen. Hinterlassen Sie einen sicheren Eindruck.

Veröffentlicht am 28. Mai 2013
Diesen Artikel teilen