Studium

Lifestyle-Experten berichten für Sie u.a. zu den Themen: Hobby, Reise, Gesundheit, Lebensberatung, Finanzen und Computer.

Neue Beiträge zum Thema Studium

Dank des Mindestlohns erhalten nun auch viele Praktikanten eine gute Bezahlung für ihr Praktikum. 8,50 € die Stunde werden allerdings nur unter gewissen Umständen bezahlt, 3 Voraussetzungen müssen für den Mindestlohn erfüllt werden. Lesen Sie mehr dazu in diesem Artikel!

Ein duales Studium ist ein Studium, das mit praktischen Ausbildungsanteilen in einem Unternehmen verknüpft ist. Es bietet einen hohen Praxisanteil und ermöglicht den unmittelbaren Start der Berufskarriere. Viele Studenten schätzen diese Möglichkeit – aber was genau sollte man über diese Konzeption wissen, wenn man ein solches Studium plant?

Viele Studenten müssen sich zumindest einen Teil ihres Monatsbudgets durch berufliche Tätigkeiten selbst erwirtschaften. Ein Studentenjob soll jedoch nicht nur die Lebenserhaltungskosten finanzieren, sondern idealerweise auch den Lebenslauf aufwerten, um die Chancen am Arbeitsmarkt zu erhöhen.

Vielen Menschen wird folgendes Problem bekannt sein – die Eltern oder auch Freunde raten zum Bachelor-Studium, welches im Laufe der Zeit auch erfolgreich absolviert wurde. Im Anschluss stellt sich dann aber die Frage, ob noch ein Masterstudium gemacht werden sollte.

Ist das Studium abgeschlossen, geht es mit einem Anschreiben, dem Lebenslauf, allen Arten von Zeugnissen und – nicht zu vergessen – der Abschlussarbeit, in die Bewerbungsphase. Während Nicht-Studierte hauptsächlich nach ihren Zeugnisnoten bewertet werden, zählt bei Fertigstudierten zusätzlich die Bachelor-Thesis als Referenz für die Beurteilung. Nicht umsonst: Denn aus dieser können Personaler wichtige Informationen über den Bewerber entnehmen.

Hört man Studentenleben, denkt man an Partys, Ausschlafen und Freizeit. Dabei sind viele Studenten nebenbei in einem Betrieb beschäftigt, sei es studienbegleitend oder zum Verdienst des eigenen Geldes. Selbst unter Bafög-Empfängern gibt es eine hohe Anzahl an Erwerbstätigen, so muss man die monatliche Sozialleistung irgendwann wieder zurückzahlen und eine Beschäftigung bringt soziale Kontakte und spätere Möglichkeiten einen Beruf auszuüben, auf den auch das Studium abzielt.

Achten Sie bei der Arbeit an Ihrer Diplom-, Magister- oder Bachelorarbeit auf die formalen Vorgaben – sonst verärgern Sie Ihre Betreuer. Die formalen Vorgaben können sich von Institut zu Institut unterscheiden. Sie bewegen sich aber alle ungefähr in dem hier beschriebenen Rahmen.

Wenn man jung ist und mit dem Studium beginnt, will niemand recht daran denken, dass dieses mit einem vorzeitigen Abbruch enden kann. Leider kommt es sehr oft vor, dass Studenten sich die anfallenden Kosten nicht mehr leisten können oder aus verschiedenen privaten Gründen nicht mehr studieren können oder möchten.

Sie wollen sich an einer Uni bewerben und habe erfahren, dass ein Anschreiben Pflicht ist? Sie wissen nicht, wie Sie ein gutes Motivationsschreiben verfassen sollten? Sie würden gerne freiwillig ein Motivatonsschreiben zu Ihrer Bewerbung legen? Dann sind Sie hier an der richtigen Stelle. Hier kommen 3 konkrete Vorschläge, wie Sie am einfachsten Ihr Motivations- und Anschreiben formulieren können.

Manche Erstsemesterstudenten fragen sich bestimmt gleich am Anfang warum sie nicht doch lieber in Italien, Frankreich oder sogar Amerika studiert haben. Ganz so ungewöhnlich ist dieser Wunsch allerdings nicht. Erfahren Sie mehr über Möglichkeiten im Ausland…