Fahrtenbuch

Leasing: Steuer-Spar-Tipp zum Jahresende 2005

Als Einnahmen-Überschuss-Rechner dürfen Sie eine Leasing-Sonderzahlung für einen Firmenwagen sofort steuerlich geltend machen, brauchen Sie also nicht über die gesamte Laufzeit zu verteilen.

Wenn Sie zum Jahresende ein Leasingfahrzeug erwerben und eine Sonderzahlung (bis 30% werden im Allgemeinen anerkannt) leisten und per Fahrtenbuch nachweisen, dass Sie den Wagen nicht privat genutzt haben, können Sie die Sonderzahlung zu 100% als Betriebsausgabe für 2005 abziehen. Wie hoch die private Nutzung in 2006 sein wird, spielt keine Rolle.  

Bundesfinanzhof, Urteil Az. VI R 100/93 vom 05.05.1994

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Burkhard Strack

Burkhard Strack ist Fachjournalist (DFJV-Mitglied) in den Ressorts Gesundheit, Finanzen und Marketing, Werbeprofi (Google AdWords Premium Partner) und Inhaber des Beraterportals experto.de.