Steuern & Buchführung

Steuern & Buchführung: Die Finanzen sicher im Griff

Steuern und Buchführung sind für die meisten Privatpersonen ebenso wie für Unternehmer ein rotes Tuch. Wer im „Paragrafendschungel“ den Durchblick hat, ist eindeutig im Vorteil. Deshalb beschäftigt sich experto für Sie mit den wichtigsten Fragen rund um Themen wie die Einkommensteuer, die Steuererklärung, die unternehmerische Buchführung und das Controlling. Hier finden Sie die Antworten auf häufig gestellte Fragen wie z. B.

  • Welche Möglichkeiten gibt es, um Steuern zu sparen?
  • Wie reiche ich eine Umsatzsteuervoranmeldung korrekt ein?
  • Wie muss ich meinen Nebenjob versteuern?
  • Was kann man von der Einkommensteuer absetzen?
  • Wie organisieren kleine Unternehmen ihre Buchführung am effizientesten?
  • Worauf ist bei der Steuererklärung zu achten?

Tausende Artikel aus dem Bereich Steuern & Buchführung warten darauf, Ihnen bei Ihren Fragen weiterzuhelfen und Sie einen Schritt weiterzubringen. Hier werden Sie zum Steuer-experto!

Steuererklärung für Eltern

Lesezeit: 2 Minuten Die Erziehung der Kinder und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sind sehr zeitaufwändig und anstrengend. Viele Ausgaben, die Eltern für ihre Kinder tätigen müssen, lassen sich dennoch steuerlich absetzen und können die Mehrbelastung für Eltern erheblich senken. Einige Ausgaben für die Eltern werden von dem Finanzamt steuermindernd anerkannt und können in jeder Steuerabrechnung mit angegeben werden.

Nachträglich ein Fahrtenbuch für das Finanzamt ausfüllen

Lesezeit: 2 Minuten Ein Fahrtenbuch muss korrekt geführt werden. Das funktioniert am einfachsten, indem Sie nach jeder Fahrt einen Eintrag in das Fahrtenbuch machen. Allerdings ist es nicht verboten, ein Fahrtenbuch nachträglich auszufüllen, solange die Einträge korrekt sind. Das ist aber nicht ganz unproblematisch, denn ohne die notwendigen Fakten ist es nicht leicht, die Fahrzeugnutzung zu rekonstruieren.

Tipps zur Steuererklärung für Eltern

Lesezeit: 2 Minuten Wenn Eltern nicht verheiratet sind, können sich daraus durchaus einige Steuervorteile im Zusammenhang mit den Ausgaben für ein Kind ergeben. Bei einer bewusst getrennten Lebensweise ist ein Elternteil als alleinerziehend geführt und kann größere Steuerersparnisse geltend machen. Hierbei ist es auch nicht davon abhängig, welches Elternteil Kindergeld zur Erziehung des Nachwuchses erhält.

Eine verlustfreie Bewertung deckt schlechte Geschäfte auf

Lesezeit: 2 Minuten Viele Unternehmer sehen die verlustfreie Bewertung nur als formalen Akt, der vom Bilanzrecht in bestimmten Fällen eingefordert wird. Dabei beinhaltet dieses Buchhaltungswerkzeug einige sehr interessante Möglichkeiten, schlechte Geschäfte frühzeitig zu erkennen. Diese Chance sollte jeder Unternehmer nutzen, denn wenn erst einmal viel Geld investiert worden ist, bevor eine schlechte Strategie auffällt, ist es vielleicht schon zu spät, um den größten Schaden noch zu verhindern.

So berechnen Sie die Abfindung eines Mitarbeiters vor der Kündigung

Lesezeit: 2 Minuten Für einen Unternehmer sind Kündigungen immer unangenehm. Aber manchmal gibt es Situationen, in denen ein Mitarbeiter entlassen werden muss. Problematisch wird dies allerdings, wenn der Mitarbeiter ein Arbeitsverhältnis hat, das mit einem starken Kündigungsschutz verbunden ist. Aus praktischen Gründen ist es deswegen empfehlenswert, eine gütliche Einigung in Form einer Abfindung zu vereinbaren.

Optimales Controlling durch maßgeschneiderte Software gewährleisten

Lesezeit: 2 Minuten Die Jahresbilanz ist für Unternehmen ein Zeichen für Erfolg oder Misserfolg. Je nachdem, wie eine Bilanzierung ausfällt, kann in schwerwiegenden Fällen auch das Management zur Verantwortung gezogen werden. Damit solch ein Schaden nicht eintritt, ist ein Unternehmen stets dazu aufgerufen, entsprechend nützliche Tools zu verwenden und damit eine Übersicht für die Bilanzierung zu schaffen.

Wie Sie von einer verlustfreien Bewertung profitieren können

Lesezeit: 2 Minuten Bei einer verlustfreien Bewertung wird ermittelt, welchen Wert ein Produkt tatsächlich am Ende für ein Unternehmen hat. Vom Verkaufspreis werden alle Kosten abgezogen, die nach der Fertigung entstehen. Dabei handelt es sich beispielsweise um Verpackungskosten, Versandkosten, allgemeine Vertriebskosten, allgemeine Verwaltungskosten und andere Aufwendungen, die den Erlös reduzieren.

Korrekte Bilanzierung: Sichere Verwahrung Ihres Eigenkapitals

Lesezeit: 2 Minuten Besonders bei Unternehmergesellschaften ist die Haftungsbeschränkung im Falle einer Insolvenz festgelegt. Im Falle des Verlustes des Festkapitals haften die Mitglieder mit eigenen Vermögen, wenn eine illegale Verwendung des festen Kapitals nachweisbar ist. Dies ist vor allem dann der Fall, wenn gefälschte Bilanzierungen oder Schattenwirtschaften den Ruin einer Kapitalgesellschaft herbeiführen.

Im Überblick: Werkzeuge des Unternehmenscontrolling

Lesezeit: 2 Minuten Das Controlling eines Unternehmens, also das interne Rechnungswesen, hat die vorrangige Aufgabe, Informationen und Daten zu beschaffen, sie aufzubereiten und zu analysieren. Die erhobenen und bearbeiteten Daten dienen der Unternehmensführung als Grundlage für ihre betriebswirtschaftlichen Entscheidungen. Unser Artikel gibt einen Überblick über verschiedene Felder des Controllings.

Haftung eines Geschäftsführers: Was sollten Sie darüber wissen?

Lesezeit: 2 Minuten Eine Entscheidung des Finanzgerichtes München (Az: 6 K 1462/07) zeigt leider mal wieder, dass die Streitfragen rund um die Haftung für Steuerschulden in der heutigen Zeit immer wichtiger werden. Dabei kommt es immer mehr auf Detailfragen an, die der Geschäftsführer in diesem Maße häufig nicht erkennt. Das hier zitierte Verfahren zeigt, worauf es ankommen kann.

So machen Sie Ihr Unternehmen fit für die nächste Krise

Lesezeit: 4 Minuten Ein Unternehmen kann in viele unterschiedliche Krisen geraten. Besonders unangenehm sind die Krisen, die überhaupt nichts mit dem Unternehmen zu tun haben. Wenn beispielsweise eine Weltwirtschaftskrise entsteht und die Absatzmärkte einbrechen, hat das nichts mit Fehlern des Managements zu tun. Allerdings können Sie Ihr Unternehmen durch kluge strategische Entscheidungen auf Krisensituationen vorbereiten.

Auslandslieferungs-Umsatzsteuer bei Erhalt von Waren aus dem Ausland

Lesezeit: 2 Minuten Auslandsgeschäfte bedürfen stets einer besonderen Beachtung, da hier steuerrechtlich einige Unklarheiten herrschen können. Wirtschaftliche Beziehungen mit im Ausland ansässigen Partnern können oft verschiedene Rechtsfolgen haben. Werden Waren ins Ausland geliefert, so können Steuerbefreiungen für bestimmte Ausfuhrlieferungen beantragt werden. Diese gelten allerdings nur, wenn sie die Richtlinien erfüllen.

Warum macht eine Vollkostenrechnung auch im privaten Haushalt Sinn?

Lesezeit: 2 Minuten Die Planung und Kalkulation von Unternehmen ist heutzutage wichtiger denn je und stellt einen wichtigen Bestandteil für den Erfolg eines Unternehmens dar. Das Prinzip einer Kostenrechnung ist daher in der heutigen Industrie ein standardisiertes Verfahren, um Herstellungskosten zu gewährleisten. Aber auch im eigenen Haushalt kann das Prinzip der Vollkostenrechnung angewendet werden.

Wie wird eine Vollkostenrechnung praktisch genutzt?

Lesezeit: 2 Minuten Jedes Unternehmen und jeder Selbstständige Arbeiter besitzt mit seiner Tätigkeit nicht nur die Möglichkeit, Geld zu verdienen, sondern hat gleichzeitig auch dementsprechend viele Ausgaben. Eine Kostenrechnung ist in diesem Fall notwendig, um das Verhältnis zwischen Ausgaben und Einnahmen bestmöglich zu kalkulieren. Unterschiedliche Abrechnungsarten werden dabei heutzutage genutzt.

Gewinnbeteiligung und deren Versteuerung – Allgemeines zur GmbH

Lesezeit: 2 Minuten Als Kapitalgesellschaft ist eine GmbH selbst ertragsteuerpflichtig. Aber bei ihr wird der Gewinn nicht über die Einkommenssteuererklärungen der Gesellschafter versteuert, sondern die Gewinne einer GmbH unterliegen einer eigenen Steuer, der Körperschaftssteuer, für die eine gesonderte Erklärung beim Finanzamt vorgelegt werden muss. Die Ermittlung des Gewinns zur Berechnung der Körperschaftssteuer unterscheidet sich dabei nicht sehr wesentlich von der für die Einkommensteuer.