Spanisch

Neue Beiträge zum Thema Spanisch

Für die Ausländer, die Spanisch lernen, ist es oft schwierig, deutlich zu unterscheiden, wann man „tú“ und wann man „Usted“ benutzen sollte. Hier handelt es sich um eine Frage des Gebrauchs und nicht um eine rein theoretische oder grammatikalische Frage. Wir klären Sie auf.

Die deutsche und die spanische Rechtssprache weisen einige Unterschiede auf. Wenn Sie spanische Rechtstexte lesen oder gar schreiben müssen, müssen Sie diese unbedingt beachten. Worauf müssen Sie achten?

Derjenige, der aufgrund seiner Tätigkeit oder seiner Interessen mit spanischen Rechtstexten konfrontiert wird oder solche Texte auf Spanisch schriftlich produzieren muss, sollte einige wichtige Unterschiede zwischen beiden Sprachen beachten. Welche das genau sind, erfahren Sie hier.

Ein guter Rat für diejenigen, die Spanisch lernen, ist es, die Artikel der Substantive auswendig und/oder nach den Regeln zu lernen und nicht auf die Nomenklatur „Maskulin-Feminin-Neutrum“ zu achten. Denn oft ist im Spanischen etwas feminin, was im Deutschen maskulin ist. Hier eine kleine Lernhilfe.

Im Spanischen existieren zahlreiche Wörter, mit denen Sie sich den Umgang mit der Sprache sehr vereinfachen können. Hierzu gehört auch das Wort „medio“. Eine direkte und einmalige Übersetzung gibt es nicht, daher können Sie es in vielen Situationen verwenden. Erfahren Sie hier, wann genau!

Das kleine spanische Wörtchen „echar“ lässt sich nicht direkt ins Deutsche übersetzen. Dabei handelt es sich hierbei um ein sehr nützliches Wort, welches in vielen unterschiedlichen Situationen verwendet wird. Lesen Sie hier, wann Sie „echar“ in welchen Fällen anwenden!

Mit einigen sehr einfachen Wörtern können Sie Ihren spanischen Sprachgebrauch um vieles idiomatischer machen. Das sind oft Wörter, für die es keine direkte Übersetzung gibt, die aber eine breite Anwendung finden: Lernen Sie die hier kennen – und einsetzen! Das erste nützliche Wort: provecho

Die spanische Grammatik weist viele Stolpersteine auf. Eine typische Falle ist der Gebrauch von den Verben ’ser‘ und ‚estar‘. Im Deutschen werden beide mit ’sein‘ übersetzt. Es existiert in unserer Sprache also kein Unterschied. Im Spanischen gibt es aber Regeln, wann Sie ’ser‘ oder ‚estar‘ verwenden müssen.

Was war noch mal der genaue Unterschied von ‚hay‘ und ‚estar‘? Diese beiden Verben führen immer wieder bei Sprachlehrlingen zu größter Verwirrung. Dabei ist die Verwendung von ‚hay‘ und ‚estar‘ eigentlich ganz leicht, sobald Sie einmal den Dreh raus haben. Lesen Sie im folgenden Artikel, wann Sie welches Verb verwenden müssen.

Hola, ¿qué tal? Im Spanischen gibt es verschiedene Möglichkeiten, sich zu begrüßen. Je nach Situation sollten Sie die angemessene Begrüßungsform wählen. In der Geschäftswelt beispielsweise geht es sehr formell zu, während am heimischen Frühstückstisch schon ein simples ¡Hola! genügt. Lesen Sie hier, in welcher Situation Sie Ihrem spanisches Gegenüber mit welchen Begrüßungsfloskeln die Hand schütteln.