Wirtschaftsfranzösisch

E-Mail auf Französisch: Die passende Anrede für Ihre Nachricht

E-Mail auf Französisch: Die passende Anrede für Ihre Nachricht
geschrieben von Beatrice Leclercq

Eine E-Mail auf Französisch schreiben – welche Anrede soll ich wählen? Richten Sie Ihre Anrede nach dem Empfänger der Nachricht aus. In diesem Artikel finden Sie hilfreiche Beispiele zur französischen Anrede. Sie lernen auch Varianten für weniger förmliche Mitteilungen kennen.

Anrede und Grußformel Ihrer E-Mail sollten zum Anlass, Inhalt und Empfänger der Nachricht passen. Dazu finden Sie hier die wichtigsten französischen Standardformulierungen, aus denen Sie je nach Bedarf wählen können. Bevor Sie Ihre E-Mail schreiben und die Anrede formulieren, stellen Sie sich zwei Fragen:

  • Ist Ihnen der Empfänger persönlich bekannt oder nicht?
  • Welche Art von Beziehung möchten Sie zum Empfänger aufbauen oder pflegen? Eher förmlich oder eher informell?

Anhand dieser Kriterien fällt es Ihnen leicht, die geeignete Anrede und höfliche Schlussformel zu wählen. Im Artikel Wie formuliert man die Briefanrede auf Französisch? finden Sie weitere Formulierungen für die Anrede in der französischen Korrespondenz.

Die Anrede in französischen E-Mails: Das Wichtigste in Kürze

Neutral, offiziell, förmlich, bei Kontaktaufnahme:

  • Monsieur,                            – Sehr geehrter Herr ___,
  • Madame,                             – Sehr geehrte Frau ___,
  • Madame, Monsieur,             – Sehr geehrte Damen und Herren,

Beachten Sie den Unterschied zum Deutschen: Bei dieser Anrede wird
der Name des Empfängers im Französischen üblicherweise nicht genannt.
Wenn Sie den Adressaten sehr gut kennen, können Sie auch Cher Monsieur oder Chère Madame
schreiben. Achten Sie auch darauf, welche Anredeformen Ihre
französischen Ansprechpartner verwenden – danach können Sie sich bei
Ihrer Antwort richten.

Möchten Sie den Empfänger Ihrer E-Mail ausdrücklich angeben, tragen Sie in die Betreffzeile ein:

A l’attention de M. _______ – An Herrn _______

A l’attention de Mme ______ – An Frau _______

Denken Sie daran, dass Monsieur mit M. abgekürzt wird. Die Abkürzung Mr steht für das englische Mister. Mehr zum Thema Briefanrede finden Sie im Beitrag Französische Geschäftsbriefe: 5 Tipps zur Briefanrede.

E-Mail auf Französisch: Wie formuliere ich die Anrede an Vorgesetzte und Kollegen?

An Vorgesetzte wenden Sie sich auf Französisch, indem Sie den Titel oder die Funktion der Person mit in die Anrede aufnehmen, also:

  • Madame la Directrice,        Sehr geehrte Frau Direktorin,
  • Monsieur le Directeur,       Sehr geehrter Herr Direktor,

Berufliche E-Mail-Korrespondenz zwischen Kollegen und Partnern:

  • Bonjour,                             Guten Tag,
  • Bonjour Monsieur,              Guten Tag, Herr _____,
  • Bonjour Madame,               Guten Tag, Frau _____,
  • Bonjour + Vorname,           Guten Tag + Vorname,

Vorname + Siezen in der E-Mail: Das Hamburger Sie auf Französisch

Die französische Anrede mit Bonjour + Vorname ist im täglichen Kontakt weit verbreitet. In diesem Fall nimmt Bonjour eine Mittelstellung zwischen „Guten Tag“ und „Hallo“ ein. Wichtig dabei: Im Text der E-Mail wird der Empfänger dann gesiezt, z.B. Bonjour Patrick, pourriez-vous m’envoyer le fichier mis à jour? – „Guten Tag Patrick, könnten Sie mir die aktualisierte Datei schicken?“

Das entspricht im Deutschen dem „Hamburger Sie“, bei dem jemand beim Vornamen genannt, aber dennoch gesiezt wird. Diese Form ist gut geeignet für häufige, aber rein berufliche Kontakte, wenn das Siezen zu förmlich wäre, aber das Duzen zu vertraut klänge.

Tauschen Sie mehrmals täglich Nachrichten auf Französisch aus, begegnet Ihnen sicher auch die Formulierung Re-bonjour. Das heißt in etwa „Nochmals Guten Tag“, ist aber eigentlich kein korrektes Französisch. In informellen E-Mails oder am Telefon kommt diese Redensart aber oft vor.

Persönliche und informelle Anrede für französische E-Mails

Locker, informell, persönlich:

  • Bonjour à tous, – Hallo an alle,
  • Cher/Chère + Vorname, – Lieber/Liebe + Vorname,
  • Chers collègues, – Liebe Kollegen,
  • Chers collaborateurs, – Liebe Mitarbeiter,

Bei rein persönlichen E-Mails wird der Empfänger meist geduzt. Hier brauchen Sie keine großen Formalitäten einzuhalten. Im Sinne der Verständigung können Sie aber gerne auch hier auf eine korrekte Wortwahl und Grammatik in Ihrer E-Mail auf Französisch achten – der Leser wird es Ihnen danken! Worauf Sie sonst noch achten sollten, erfahren Sie zusammengefasst im Beitrag E-Mail auf Französisch: Tipps für die perfekte Korrespondenz.

Bildnachweis: pio3 / Adobe Stock

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...

Über Ihren Experten

Beatrice Leclercq