Vorsicht, wenn Sie eine alte Lebensversicherung verlängern

Wollen Sie eine Lebensversicherung verlängern, ist dabei Vorsicht geboten. Ist die Lebensversicherung vor dem Jahr 2005 abgeschlossen worden, drohen Ihnen bei einer Verlängerung folgenschwere Steuerunterschiede.

Richtig eine Lebensversicherung verlängern
Wollen Sie eine vor 2005 abgeschlossene Lebensversicherung verlängern, ist Vorsicht geboten:

Verlängerung kann zum Neuantrag werden
Die Verlängerung kann als Neuvertrag gewertet werden mit der Konsequenz, dass die Erträge aus der Lebensversicherung nicht mehr steuerfrei sind, sondern als Einnahmen aus Kapitalvermögen versteuert werden müssen.

Werden die Erträge aus der Lebensversicherung als Einnahmen aus Kapitalvermögen versteuert, entfällt dabei der Sonderausgabenabzug – so wie es bei Neuverträgen von Lebensversicherungen seit 2005 der Fall ist.
Das geht aus einem Urteil des Bundesfinanzhofs (BFH) hervor (BFH, Urteil vom 06.07.2005, Az. VIII R 71/04).
Verlängern Sie eine Lebensversicherung, wird die Verlängerung dann zu einem Neuvertrag, wenn sich die Vertragsverlängerung auf die Versicherungsprämie und die Versicherungshöhe auswirkt.
Veröffentlicht am 13. Juli 2008
Diesen Artikel teilen