Studienpraktika 2006: Sozialversicherungspflicht

Studenten, die in einem Unternehmen ein in der Hochschulordnung vorgeschriebenes Studienpraktikum ableisten, sind während dieser Zeit in der Kranken-, Pflege-, Renten- und Arbeitslosenversicherung versicherungsfrei. Doch Achtung: Das gilt nur dann, wenn die Hochschule tatsächlich auf das Praktikum in Bezug auf Inhalt und Ablauf der praktischen Zeit Einfluss nehmen kann (und nimmt).

Damit keine Fehler bei der Einstufung eines studentischen Praktikanten unterlaufen, sollten Arbeitgeber sich informieren, in welchem Verhältnis das Praktikum zu den Studienzeiten steht. Dafür ist vor allem wichtig, wie das Praktikum inhaltlich ausgestaltet ist und inwiefern die Hochschule Vorgaben für die praktische Zeit macht. Ein wichtiger Anhaltspunkt ist dabei immer die Hochschul- bzw. Studienordnung selbst: Bezeichnet diese die Praktika ausdrücklich als Teil des Studiums, müssen Sie keine Sozialversicherungsbeiträge abführen. In diesem Fall sind die Höhe des Entgelts, das der Student erhält, sowie dessen Arbeitszeiten unerheblich.
Veröffentlicht am 17. Januar 2009