Steuerfreie Erträge aus ausländischen Lebensversicherungen

Erträge aus Lebensversicherungen können auch dann steuerfrei sein, wenn die Beträge nicht als Sonderausgaben abgezogen werden können. Das gilt nach Auffassung des Finanzgerichts auch für die Zinsen aus einer schweizerischen Lebensversicherung, die keine Erlaubnis zum Geschäftsbetrieb im Inland hat.

Nach § 20 Absatz1 Nr. 6 EStG werden Zinsen aus Versicherungen im Sinne des § 10 Absatz 1 Nr. 2b EStG nicht versteuert, wenn Sie mit Beiträgen verrechnet werden oder im Versicherungsfall bzw. nach Ablauf von zwölf Jahren seit Vertragsabschluss ausgezahlt werden.

Voraussetzung ist lediglich, dass es sich der Art nach um Versicherungen im Sinne des § 10 Absatz 1 Nr. 2b EsTG handelt. Es ist nicht erforderlich, dass die Beiträge zu Lebensversicherungen tatsächlich als Sonderausgaben abgezogen werden können.
(Urteil des Finanzgerichts Rheinland-Pfalz vom 08.11.2001, Az. 6 K 1796/00 – Revision beim Bundesfinanzhof ist eingelegt, Az. VIII R 47/01).

Veröffentlicht am 11. Juli 2002
Diesen Artikel teilen