Rente

Riester Rentenversicherung: Der Staat hilft bei Privatvorsorge

Unsere Gesellschaft in Deutschland wird immer älter. Als Konsequenz wird die gesetzliche Rente zukünftig nicht mehr ausreichen, um von ihr leben zu können. Aus diesem Grund gibt es seit einigen Jahren die Riester Rentenversicherung, die vom Staat gefördert wird.

Die Altersvorsorge mit einer Riester Rentenversicherung ist ein sicherer Weg, um im Alter seine gesetzliche Rente aufzustocken. Schon mit Abschluss des Vertrages weiß der Versicherte, wie hoch der später ausgezahlte Rentenbetrag sein wird. Um zukünftig vom Riestern profitieren zu können, sollte jedoch der richtige Vertrag ausgewählt werden.

Was ist die Riester Rentenversicherung? Wer kann sie abschließen?
Die Riester Rentenversicherung, die seit 2002 als zusätzliche Altersvorsorge angeboten wird, ist eine Zusatzrente, die staatlich gefördert ist und Steuervorteile bringt. Abschließen können die Riester-Rente alle Arbeitnehmer, Studenten, Minijobber, Arbeitslose, Pflegebedürftige, Beamte sowie Zivildienst- und Wehrdienstleistende. Wer einen Riester-Vertrag abschließt, zahlt monatlich mindestens vier Prozent des Bruttoeinkommens in den Vertrag. Ändert sich einmal die Einkommenssituation, kann der Vertrag ausgesetzt oder die Rate gesenkt bzw. erhöht werden. Der Staat garantiert einen Förderbetrag, wenn der Sparer jährlich einen Mindestbetrag einzahlt.

Riester Rentenversicherung: Welche Riester-Produkte gibt es noch? 
Eine Riester Rentenversicherung erhalten Sie bei einem Versicherungsunternehmen oder bei Ihrer Bank. Alle Riester-Produkte sind zertifiziert. Das bedeutet, dass sie den gesetzlichen Vorgaben entsprechen und geprüft worden sind. Die Riester Rentenversicherung ist im Gegensatz zu den ebenfalls angebotenen Riester-Banksparplänen und den Riester-Fondsparplänen sicherheitsorientiert und ideal für Personen, die sich im mittleren Alter befinden und ihre Altersvorsorge detailliert planen wollen. Der Nachteil gegenüber den beiden anderen Produkten ist, dass die Riester Rentenversicherung höhere Kosten verursacht und wenig flexibel ist.

Welcher ist der beste Anbieter einer Riester Rentenversicherung?
Die Riester Rentenversicherung ist das einzige Produkt, das bei Abschluss eine feste Rente garantiert und eine breite Angebotspalette bietet. Doch nicht jedes Angebot von einem Versicherungsvertreter ist gut: Wie die Stiftung Warentest herausfand, sind die Kosten der Policen undurchsichtig und schwer nachzuvollziehen. In ihrem Test für die Zeitschrift Finanztest wurden 23 Riester Rentenversicherungen getestet: Die Angebote der Debeka und der Alten Leipziger schnitten dabei am besten ab.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Burkhard Strack

Burkhard Strack ist Fachjournalist (DFJV-Mitglied) in den Ressorts Gesundheit, Finanzen und Marketing, Werbeprofi (Google AdWords Premium Partner) und Inhaber des Beraterportals experto.de.