Rente beantragen: So stellen Sie den Rentenantrag

Rente beantragen - das sollten Sie wissen

Damit Sie Ihre wohlverdiente Altersrente auch pünktlich zum Rentenbeginn erhalten, müssen Sie die Rente vorher beantragen. Dafür müssen Sie einige Dinge beachten. experto.de zeigt Ihnen, was für einen Rentenantrag wichtig ist und wie Sie Ihre Rentenauszahlung pünktlich erhalten.

Rente beantragen: Der Rentenantrag

Wenn Sie Ihre Rente beantragen wollen, müssen Sie zunächst einen Antrag stellen, um Ihre verdienten Rentenauszahlungen zu erhalten. Für den Rentenantrag gibt es besondere Dokumente, in die Sie die wichtigsten Angaben eintragen können.

Diese Dokumente erhalten Sie in den Beratungsstellen oder auf den Internetseiten der gesetzlichen Rentenversicherung. Es wird empfohlen, für einen Rentenantrag diese offiziellen Dokumente zu verwenden, obwohl auch ein formloses Schreiben genügt.

Rechzeitig den Rentenantrag stellen

Stellen Sie den Antrag rechtzeitig, aber nicht zu früh. Um einen tadellosen Übergang von Beschäftigung zur Rente zu erhalten, können Sie die Rente ca. drei Monate vor dem Zeitpunkt beantragen, an dem Sie in Rente gehen. Ihr Arbeitgeber kann Ihnen die letzten drei Monate der Anstellung im Voraus bescheinigen. Er muss Ihrer Rentenversicherung Ihr voraussichtliches Entgelt schriftlich mitteilen.

Versicherungslücken für den Rentenantrag vermeiden

Wenn Sie Ihre Rente beantragen, ist es außerdem wichtig, dass Sie Lücken im Versicherungsverlauf schließen. Daher sollten Sie Ihrer Rentenversicherung alle Dokumente zukommen lassen, die sich auf die Höhe Ihrer Rente auswirken könnten. Sollten Versicherungslücken auftreten, müssen Sie klären, was Sie in diesem Zeitraum gemacht haben (arbeitslos, selbständig, berufsunfähig etc.).

experto meint: Nehmen Sie sich Zeit, um Ihre Rente zu beantragen. Nur ein lückenloser und korrekt ausgefüllter Rentenantrag bewilligt Ihnen Ihre Rente. Prüfen Sie schon vorher (empfohlen ab dem 55. Lebensjahr), ob Lücken im Versicherungslauf entstanden sind. Bei Unsicherheiten sollten Sie Ihre Rentenversicherung um Unterstützung bitten. So entgehen Sie späteren Verzögerungen und erhalten pünktlich Ihre erste Rentenauszahlung.

Veröffentlicht am 25. Mai 2011
Diesen Artikel teilen