Reisen

Tipps für die Sicherheit auf Reisen nach Indien

Tipps für die Sicherheit auf Reisen nach Indien
geschrieben von Danila Eiselt

Das Thema Sicherheit bei Reisen nach Indien wird rege diskutiert, gerade auch durch die jüngsten Zwischenfälle einer Vergewaltigung einer Schweizer Touristin. Trotz allem ist Indien ein sehr sicheres Reiseland, wenn man sich an bestimmte Regeln hält. Erfahren Sie dazu mehr.

Indien ist ein riesiges Land mit mehr als einer Milliarde Einwohnern. Es streckt sich über wahnsinnig viele Kilometer von Nord nach Süd und von West nach Ost. Es gibt viele Gebiete, die schon gut touristisch erschlossen sind, aber auch andere, in denen es kaum touristische Infrastruktur gibt. Wir geben Ihnen kleine Tipps, die helfen, sicher in Indien unterwegs zu sein.

  1. Generell gilt Indien als sicheres Reiseziel und das kriminelle Risiko für Ausländer in touristischen Gegenden ist eher gering.
  2. Durch die große Rolle der Religion bei den Indern sind auch Raubüberfälle eher unwahrscheinlich und treten absolut selten auf.
  3. In Großstädten wie Mumbai oder Delhi sollte man vor allem als Frau nachts und im Dunkeln nicht allein auf die Straße gehen, aber dies ist nicht nur in Indien empfohlen, sondern gilt für fast alle Großstädte der Welt.
  4. Selten ist man überhaupt allein in Indien unterwegs, da eine übliche Reiseform mit einem Auto und Chauffeur erfolgt. Selbst zu fahren, ist wegen des unmöglichen Verkehrs höchst gefährlich. So kommt es auch nicht oft vor, dass man längere Zeit ganz allein unterwegs ist.
  5. Wir als „weiße“ Westliche sind bei den Indern gern gesehene Touristen und werden eher verehrt und bewundert.
  6. Wir werden beobachtet und es wird auf uns „aufgepasst“. Sollte uns eine Tasche gestohlen werden, so rennen die Inder dem Dieb noch hinterher und verprügeln diesen, anstatt dass niemand hinsieht.
  7. Papiere, Pässe und Flugtickets sollten nicht in einer Tasche aufbewahrt werden, sondern eher irgendwo enganliegend am Körper, wenn man unterwegs ist.
  8. In Bahnhöfen und in Zügen sollte man gut auf das Gepäck aufpassen und es im Zug ggf. anketten mit einem einfachen Schloss, da hier die Gefahr eines Diebstahls höher ist.

  1. Als Frau allein durch Indien zu reisen, ist kein Problem. Man sollte auf korrekte Kleidung achten, also langärmelige Oberteile mit wenig Ausschnitt und Hosen oder Röcke, die über die Knie gehen. So zeigt man seinen Respekt und ist gierigen Blicken nicht ausgesetzt. Am besten eignet sich die indische Kleidung Salwar Kameez.
  2. Flirten sollte man vermeiden. Männer in Indien haben weniger Kontakte zu Frauen und sind es nicht gewöhnt, von Frauen angestarrt zu werden.
  3. Die Solidarität der Frauen untereinander ist sehr hoch.
  4. Gerade jetzt durch die jüngsten Ereignisse wird nun noch intensiver auf Frauen, Alleinreisende und ausländische Touristen geachtet. Die Polizei und die Bevölkerung ist nun noch mehr darauf bedacht, dass nichts weiter passieren wird.
  5. Auch die Inder verachten die Vergewaltigungen und sind bestürzt und traurig über diese tragischen Zwischenfälle.
  6. Es empfiehlt sich stets, vor einer Reise ins Ausland die Homepage des Auswärtigen Amts aufzurufen. Auswärtiges Amt – Reiseinfos für Indien

Weitere Informationen zu Reisen nach Indien finden Sie hier:

Bildnachweis: byheaven / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...

Über Ihren Experten

Danila Eiselt