Reisen

Ratgeber Reisen: Aktiv um die ganze Welt

Ob Sie einfach nur gemütlich Urlaub machen oder Ihren Horizont erweitern möchten – Reisen sind wichtig für ein erfülltes Leben. Welche Art von Urlaub bevorzugen Sie? Campen Sie am liebsten an Italiens Adria? Oder touren Sie lieber mit dem Rucksack durch Thailand? Bei experto entdecken Sie Reisetipps für verschiedenste Länder sowie Ideen für Aktivreisen quer durch verschiedenste Kontinente, von Afrika über Lateinamerika und Nordamerika bis nach Asien.

Nicht jedermann setzt sich gerne in das Flugzeug und verbringt auf einer Insel einen gemütlichen All-Inclusive-Urlaub. Bleiben Sie lieber aktiv, gefallen Ihnen vielleicht unsere Ratgeber rund um aufregende Radreisen in ferne Länder. Entdecken Sie die ganze Welt des Reisens bei experto – unsere Experten berichten Ihnen von exotischen Urlaubszielen, verraten echte Geheimtipps von verschiedensten Destinationen und zeigen Ihnen die schönsten Flecken der Erde.

Reiseveranstalter: Bei „kindgerechter Ausstattung“ muss das Türglas splitterfest sein

Reiseveranstalter, die in ihrer Werbung die kindgerechte Ausstattung einer Appartementanlage betonen, werden den deutschen Gerichten beim Wort genommen. Das zeigt eine aktuelle Grundsatzentscheidung des Bundesgerichtshofs (BGH). Danach müssen Reiseveranstalter die Gefahren, die sich aus der baulichen Ausstattung für Kinder ergeben, gering halten und nach Möglichkeit beseitigen.

Nachsendeauftrag: Vorsicht vor bösen Überraschungen

Ein Rentner hält sich bis zu einem halben Jahr im Ausland auf. Mit einem Nachsendeauftrag bei der Post glaubte er, dafür ausreichend Vorsorge getroffen zu haben. Indes: Nachgeschickt wurden ihm nur die Poststücke, für die von den Absendern das volle Porto bezahlt worden war. Infopost und Auslieferungen von anderen Postversendern wurden ihm nicht ins Ausland zugestellt.

Reisemängel: Cola-Kisten als Schlafstatt

Viel Freude hatte eine Rheinländerin bei ihrer Reise in den Süden nicht: Schimmelpilze im Bad, lange Wartezeiten beim Hotelbus und Müllberge vor dem Hotel. Als schließlich das verlangte Zustellbett aus einer auf Cola-Kisten gelegten Matratze bestand, war das Maß voll. Zurück in Deutschland verklagte die Frau ihren Reiseveranstalter, bekam aber nur teilweise Recht.

Anspruch auf Rückflug

Wegen eines kurzfristigen Termins oder einer Krankheit können Sie nicht wie geplant in den Urlaub starten. Deswegen müssen Sie Ihren gebuchten Hinflug verfallen lassen und reisen, sobald wie möglich, mit einem anderen Hinflug ans Urlaubsziel. Wer dann aber mit dem ursprünglichen Rückflug wieder zurück will, riskierte bisher, am Flughafen sitzen zu bleiben oder neue, viel teurere Rückflüge buchen zu müssen. Dieser Praxis hat das Amtsgericht Frankfurt jetzt einen Riegel vorgeschoben.

Wo Trinkgeld als Beleidigung gilt

In China und Japan hat Trinkgeld keine Tradition und wird in Hotels oft als Beleidigung empfunden. In Chinas Touristenzentren nimmt das Servicepersonal aber gerne zehn Prozent Trinkgeld, das Zimmermädchen zwei bis drei Yuan und der Reiseleiter einen Dollar.

ec-Karte rund um den Globus einsetzbar

In Deutschland gibt es rund 90 Mio. ec- und Bankkundenkarten, die das Maestro-Logo tragen. "Maestro" ist das Zeichen für den weltweiten Einsatz der Karte in mehr als 110 Ländern. Dort stehen den Karten-Inhabern fast 7,4 Mio. Kassen-Terminals für das Bezahlen mit Karte und PIN und über 820.000 Geldautomaten zur Bargeldbeschaffung zur Verfügung.

Hotelaufenthalt: Nehmen Sie Ihre Sicherheit ernst

Hotelaufenthalt: Nehmen Sie Ihre Sicherheit ernst

Schon beim Check-in zeigt sich, ob das Hotel ein Gespür für Sicherheit hat. Wird Ihnen Ihr Zimmerschlüssel mit einem rundum hörbaren "Zimmer 123, Herr/Frau sowieso" überreicht, zeugt dies nicht von Diskretion. Wir haben die wichtigsten Sicherheitsvorkehrungen für Ihren Hotelaufenthalt für Sie zusammengestellt.