Reisen

Der Wald-Wipfel-Weg in Maibrunn – ein Erlebnis für die ganze Familie

Der Wald-Wipfel-Weg in Maibrunn - ein Erlebnis für die ganze Familie
geschrieben von Madeleine Ach

Ein paar Tage Urlaub oder ein verlängertes Wochenende, nur raus von zu Hause und mal abschalten, das hat sich jeder mal verdient. Es muss nicht immer im Ausland sein, denn auch Deutschland hat schöne Ausflugsziele. Der Bayrische Wald öffnet allen Altersgruppen die Tore um ein wenig zu Entspannen. Die Reise geht in den Bayrischen Wald zum Wald-Wipfel-Weg in Maibrunn.

Einen Tagesausflug, der sich bezahlt macht und viele interessante Entdeckungen mit sich bringt, erlebt man in dreifacher Hinsicht. Aufgeteilt in drei Themenbereiche beginnt der Rundgang mit dem Wald-Wipfel-Weg, führt dann über den Naturerlebnispfad und den Sinnesweg. Einzelne Tiergehege mit Alpaka, Lama und Känguru laden zum Verweilen ein und für das leibliche Wohl ist selbstverständlich auch gesorgt.

Wald-Wipfel-Weg

Über den Wolken wandeln – ja ganz so nicht – aber in luftigen Höhen über den Baumwipfeln über einen Holzweg wandern. Die 370 Meter erstrecken sich über 36 Masten und sind sowohl für Rollstuhlfahrer als auch für Kinderwagen geeignet. In luftiger Höhe genießen Sie einen wunderschönen Ausblick über den Bayrischen Wald.

Naturerlebnispfad

Natur erleben und verstehen, das ist die Grundlage von diesem Pfad. Hier lernen nicht nur die Kleinen. Bei insgesamt 25 Mitmachstationen wird auch das Wissen der Großen getestet. Ein kleiner Spaziergang über knapp 2 Kilometer durch die Natur. Tiergeräusche hören, Fragen über Waldtiere beantworten, Steingewichte schätzen, einen Dachsbau und einen Ameisenhaufen aus der Nähe betrachten, das weckt die Neugierde auf mehr. Einer der Höhepunkte ist sicherlich die Sinnes-Höhle, in der die Nase mal zeigen kann, was sie so alles riecht.

Sinnes Weg-Pfad der optischen Täuschung

Viele kennen die Frage „Was sehen Sie auf diesem Bild: Eine junge oder eine alte Frau?“ Die richtige Antwort: „Beides“, man erkennt es aber nicht sofort. Das Auge gaukelt uns oft so manches vor. Bei den 18 Stationen können Sie Ihre Wahrnehmung testen. Highlight des Ganzen der „Beuchet–Stuhl“- (mehr wird nicht verraten, aber vergessen Sie den Fotoapparat nicht, denn hier entstehen durch einfache Mittel die witzigsten Bilder).

Nicht nur im Sommer, sondern auch im Winter (Weihnachtsmarkt) ist Sankt Englmar und Maibrunn eine Sehenswürdigkeit. Unweit von Sankt Englmar befindet sich eine Sommerrodelbahn, die sich über einen ganzen Kilometer erstreckt und so einen rasanten Abschluss für einen gelungenen Ausflug bietet.

Bildnachweis:Henry Czauderna / stocka.dobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Madeleine Ach