Steuerrecht

Neue Beiträge zum Thema Steuerrecht

Fast monatlich, mindestens aber zu jedem Quartal, ändern sich in Deutschland die Gesetze. Die meisten Änderungen werden hingenommen oder gar nicht erst beachtet. Doch eine Änderung sorgt seit Monaten für Aufregung, die bevorstehende Erbschaftssteueränderung. Während die Großen um ihre Privilegien bangen, fürchten kleine und mittelständische Unternehmen um ihre Existenz.

Die Frage, ob man als Arbeitnehmer für einen vom Arbeitgeber überlassenen Firmenwagen Betriebsausgaben geltend machen kann oder nicht, ist pauschal nicht zu beantworten. Es kommt hier, wie so oft, auf den Einzelfall an.

Bis 31. Mai heißt es für viele wieder die Einkommensteuererklärung für das Jahr 2013 abzugeben. Doch wer muss, was folgt bei Nichtabgabe und ist der letzte Tag im Mai für jeden Stichtag? Hier erfahren Sie mehr.

Wer erbt – der muss zahlen. In Deutschland unterliegen Erbschaften jeglicher Art (Immobilien, Bargeld, Vermögensgegenstände etc.) der Steuerpflicht.
Doch wer eine Immobilie erbt, der muss noch nicht automatisch Steuern abführen, sondern nur dann, wenn die vom Gesetzgeber definierten Freibeträge überstiegen werden.

Häufig stellt sich etwa nach einer Scheidung die Frage, was mit dem bisher gemeinsam bewohnten Haus passiert: Bleibt einer der Geschiedenen darin wohnen oder soll die Immobilie verkauft oder vermietet werden? Im folgenden Artikel zeigen wir Ihnen, warum Sie sich schnell für eine Option entscheiden sollten und so einen Werbungskostenabzug geltend machen können.

Stellen Sie sich einmal vor, sie kommen von Ihrem fünfwöchigen Urlaub in Australien zurück und finden einen fehlerhaften Einkommensteuerbescheid in Ihrer Post. Dummerweise ging dieser bereits am Tag Ihrer Abreise ein, sodass die Einspruchsfrist abgelaufen ist. Oder stellen Sie sich vor, dass Sie einen Einspruch gegen Ihren letzten Steuerbescheid persönlich beim Finanzamt vortragen wollen, auf dem Weg dorthin aber schwer verunglücken. In der Folge verstreicht auch in diesem Fall die Einspruchsfrist.

Wer nicht nur mit seiner Krankheit, sondern auch mit deren Begleitkosten für Medikamente, Heil- und Hilfsmittel zu kämpfen hat, kann diese von der Steuer absetzen. Eine von Einkommen, Familienstand und Kinderzahl abhängige Belastung ist zwar selbst zu tragen. Die diesen zumutbaren Anteil übersteigenden außergewöhnlichen Belastungen mindern aber die Einkommensteuer. Wie können Sie die Kosten für Medikamente und mehr steuerlich absetzen?

Für die Reisekosten Ihrer Mitarbeiter können Sie sich Ihren Vorsteueranspruch sichern, auch wenn der Mitarbeiter die Reise bucht. Dafür müssen allerdings ein paar Aspekte beachtet werden, damit Ihnen kein bares Geld durch die Lappen geht.

Sie möchten wissen, wie die frühere Vermögensübertragung gegen Versorgungsleistungen funktionierte? Sie erfahren es in diesem Beitrag. Lesen Sie auch Interessantes über weitere Gestaltungshinweise.

Die Gestaltung der vorweggenommenen Erbfolge durch eine Immobilienübertragung gegen Versorgungsleistungen hatte seinerzeit direkt in zwei Steuerarten ihre Reize. Leider ist der einkommensteuerliche Vorteil jedoch dahin. Hier finden Sie die Alternativen.