Arbeitsrecht

Arbeitsfrei an Karneval: So sieht es rechtlich aus

Arbeitsfrei an Karneval: So sieht es rechtlich aus
experto.de
geschrieben von experto.de

Alle Jahre wieder stellt sich die Frage, wie es arbeitsrechtlich mit Frei-zeit an den Karnevalstagen aussieht. Und die Antwort ist typisch juristisch: Es kommt darauf an. Worauf genau, verraten wir Ihnen hier.

Grundsätzliche Arbeitspflicht auch an Karneval

Aufgrund des Arbeitsvertrages sind Ihre Mitarbeiter grundsätzlich verpflichtet, die vertragsgemäß vereinbarten Arbeitszeiten zu leisten. Fällt die Arbeit nur aufgrund eines gesetzlichen Feiertages aus, gibt das Entgeltfortzahlungsgesetz einen Anspruch auf Bezahlung.

Aber: Auch, wenn das in den Karnevalshochburgen schwer verständlich ist. Rosenmontag usw. sind keine gesetzlichen Feiertage.

4 Fälle, in denen Mitarbeiter Karneval nicht arbeiten müssen

    1. vertragliche Regelungen
      Hier können 2 Varianten in Frage kommen. Wenn der Arbeitsvertrag vorsieht, dass der Mitarbeiter Montags nicht arbeiten muss, gilt das selbstverständlich auch für den Rosenmontag. Ähnliches gilt für die anderen tollen Tage. Die zweite Variante ist eine ausdrückliche vertragliche Regelung, dass der Mitarbeiter Rosenmontag usw. nicht arbeiten muss. Das ist aber eher selten.
    2. betriebliche Übung
      Wenn Sie den Mitarbeiter in den letzten 3 Jahren an Rosenmontag usw. frei gegeben haben, haben Sie eine entsprechende betriebliche Übung begründet. Folge der betrieblichen Übung ist, dass der Mitarbeiter die gleiche Freistellung wie in den letzten Jahren verlangen kann. Eine betriebliche Übung entsteht in solchen Fällen nur dann nicht, wenn Sie entweder auf die Freiwilligkeit dieser Freistellung und darauf, dass diese keinen Rechtsanspruch für die Zukunft begründet, hingewiesen haben, oder Sie sich den Widerruf der Freistellung für die Zukunft vorbehalten haben.
    3. Regelung durch Tarifvertrag
      Regelt ein auf das Arbeitsverhältnis anwendbarer Tarifvertrag Beschäftigungsfragen an Karneval, müssen Sie diese Vorgaben natürlich beachten. Hier kann auch geregelt sein, dass und an welchen Tagen die Mitarbeiter nicht arbeiten müssen.
    4. Regelung durch Betriebsvereinbarung
      Statt in einem Tarifvertrag können solche Regelungen auch in einer Betriebsvereinbarung geregelt sein.

Arbeitsfrei an Karneval ohne Regelung

Greift keiner dieser 4 Fälle, muss Ihr Arbeitnehmer an den Karnevalstagen ganz normal arbeiten. Alternativ kann er Urlaub für die Karnevalstage beantragen. Oder je nach den betrieblichen Regelungen Überstunden abbauen oder freie Tage mit einem Arbeitszeitkonto verrechnen.

Bildnachweis: © Elnur Amikishiyev/123rf.com Lizenzfreie Bilder

Über Ihren Experten

experto.de

experto.de