Praxistipps Verein

Zum Vereinsjubiläum eine gute Rede halten – 5 Tipps

Lesezeit: 3 Minuten Ein Vereinsjubiläum ist ein Anlass für eine festliche Veranstaltung. Eine gute Rede zur Jubiläumsfeier zu halten, ist nicht schwer, wenn Sie sich gut vorbereiten. Was es zu beachten gilt, zum Vereinsjubiläum eine fesselnde Rede zu halten, erfahren Sie in 5 hilfreichen Tipps.

3 min Lesezeit
Zum Vereinsjubiläum eine gute Rede halten - 5 Tipps

Zum Vereinsjubiläum eine gute Rede halten – 5 Tipps

Lesezeit: 3 Minuten

Eine gute Rede zum Vereinsjubiläum lebt von ihrem Inhalt und von den rhetorischen Fähigkeiten des Redners. Die sind nicht jedem gegeben, dennoch kann man eine gute Ansprache halten, wenn man die wichtigsten Faktoren beherzigt.

1. In der Kürze einer Rede liegt die Würze

Bevor Sie beginnen, Ihre Rede zu strukturieren, sollten Sie sich klar darüber sein, dass nicht der Umfang entscheidend ist, sondern der Inhalt. Ein Jubiläumsfest im Verein sollte auch dazu da sein, dass sich die Mitglieder und Gäste unterhalten und austauschen können und nicht schon durch den offiziellen Teil der Feierlichkeiten zum Vereinsjubiläum so in Anspruch genommen sind, dass sie am liebsten gleich nachhause gehen möchten.

Eine Festrede sollte unterhaltsam sein und das Wesentliche zusammenfassen, die Begrüßung zu Beginn kurz und knackig ausfallen. Selbst wenn die Liste der Ehrengäste lang ist, müssen Sie nicht jeden begrüßen. Ebenfalls sollten Sie darauf achten, dass Sie die Grußworte der Gäste vorher festlegen.

„Eine Rede sollte sein wie ein Minirock: Schön kurz, aber alles Wesentliche abdeckend“, sagte mir einmal ein Profi, der mit wenigen Worten viel sagen kann. Nachfolgend sind 5 Tipps aufgeführt, wie die Rede für eine Begrüßung, für eine Festansprache und für Grußworte gestaltet sein sollte, um die Gäste zu unterhalten und nicht zu langweilen.

2. Grußworte zum Vereinsjubiläum

Die Begrüßung bei einer Jubiläumsfeier nimmt in der Regel der Vereinsvorsitzende vor. Sie sollte so knapp wie möglich gehalten sein, denn die Erläuterungen zur Vereinsgeschichte sind ja in der Festrede enthalten oder werden in einem separaten Programmteil zusammengefasst.

In der Regel sind bei einem Vereinsjubiläum der Bürgermeister, Gemeinde- und Stadträte, eventuell überregional relevante Mandatsträger und Funktionäre aus dem Vereinsumfeld und der Dachverbände zugegen. Sie müssen nicht alle namentlich begrüßen.

Ein Beispiel:

„Sehr herzlich begrüße ich Sie zum Festakt anlässlich unseres x-jährigen Vereinsjubiläums. Wir vom xy-Verein freuen uns, dass so viele Mitglieder und Gäste gekommen sind, um mit uns gemeinsam zu feiern. Ein herzliches Willkommen unserem Bürgermeister xy, den Gemeinderäten, den Abordnungen der örtlichen Vereine, dem Abgeordneten yz sowie von unserem Dachverband dem Kreisvorsitzenden yz und vom Bezirksverband Herrn xy und ihren charmanten Gattinnen. Ihnen allen wünsche ich einen unterhaltsamen und kurzweiligen Abend.“

3. Die Festrede über die Vereinsgeschichte

Zum Jubiläum im Verein eine gute Rede zu halten orientiert sich an der Aufgabenstellung. Als Vorsitzender werden Sie sicher die Vereinsgeschichte zusammenfassen. Wenn Sie die Rede visualisieren, beispielsweise mit einer Powerpoint-Präsentation, dann können Sie schon mit dem Zeigen von Fotos und Schriftstücken aus der Vergangenheit beim Publikum punkten und müssen keine langen Ausführungen dazu machen.

Um so etwas vorzubereiten, sollten Sie sich Hilfe aus dem Verein holen. Fotos und Dokumente sind einzuscannen, die Präsentation muss professionell zusammengestellt werden. Hier bitten Sie Mitglieder, die sich in dieser Materie auskennen, Ihnen zur Hand zu gehen.

Zitate aus alten Protokollbüchern machen deutlich, wie das Vereinsleben in der Vergangenheit war. Kurze, lustige Anekdoten aus der Vereinsgeschichte runden das Bild ab und gestalten eine Festrede kurzweilig. Die Rede sollte nicht länger als 20 Minuten sein. Sie sollten Sie auf jeden Fall schriftlich fixieren, auch wenn Ihnen die freie Rede mehr liegt als vom Blatt abzulesen.

Das ist nützlich, um nicht zu weit abzuschweifen. Ganz wichtig: Tragen Sie die Rede vorher einem Menschen Ihres Vertrauens vor oder notfalls sich selbst, um zu ermessen, wie lang sie ist und ob einige Formulierungen noch ausgefeilt werden können. 

4. Zum Vereinsjubiläum eine gute Rede über ein konkretes Thema halten

Wenn Sie als Gastredner eingeladen sind, werden Sie sich an einem konkreten Thema orientieren, um die Festrede zu gestalten. Selbst wenn Sie kein rhetorisches Ass sind, gibt es einfache Tricks, Ihr Publikum zu fesseln. Seien Sie nie belehrend, sondern einfühlsam. Wählen Sie kurze Sätze und lockern Sie Ihre Rede mit Zitaten auf, an denen Sie Ihre Ausführungen orientieren.

Bei einer Rede zum Vereinsjubiläum bieten sich viele Möglichkeiten, ein Thema als roten Faden zu wählen. Sei es die Bedeutung des Ehrenamtes, der Gemeinschaftssinn und die Solidarität oder der Zweck des Vereins: Musizieren, Singen, Sport oder ein anderer kultureller oder ein sozialer Hintergrund. Notieren Sie sich einige Punkte, die Ihnen spontan zu dem Thema einfallen. Daraus lässt sich schon eine gute Rede konzipieren.

5. Ein Grußwort zur Jubiläumsfeier sprechen

Immer wieder erlebe ich, dass die Gäste Ihren Blick in Richtung Saaldecke richten und verhalten stöhnen, wenn Ehrengäste bei Jubiläumsfeiern Grußworte sprechen. Oft entpuppen sich die Grußworte zu Referaten in Konkurrenz zum Festredner. Gerade Politiker haben die schlechte Angewohnheit, ausschweifende Grußworte zu reden.

Deshalb: Als Verantwortliche im Vorstand eines Vereins sollten Sie schon bei der Einladung zur Feier festlegen, dass sich die Redner, die ein Grußwort entrichten wollen, anmelden. Teilen Sie ihnen dann mit, dass die Redezeit maximal 5 Minuten beträgt. Halten Sie sich auch selbst daran, wenn Sie ein Grußwort, beispielsweise bei einem befreundeten Verein, sprechen. Wie bereits eingangs erwähnt: In der Kürze liegt die Würze.

Bildnachweis: guarddon / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):