Essen & Trinken Praxistipps

Zu Silvester: leckeres und deftiges Rezept für Rindergulasch

Lesezeit: < 1 Minute Das Jahr neigt sich rasant dem Ende zu. Was liegt näher, als in geselliger Runde das alte Jahr zu verabschieden und genussvoll das neue zu begrüßen. Traditionell geschieht dies meist mit einem Klassier für Silvester: mit einem deftigen Rindergulasch. Probieren Sie doch einmal folgendes Rezept.

< 1 min Lesezeit
Zu Silvester: leckeres und deftiges Rezept für Rindergulasch

Zu Silvester: leckeres und deftiges Rezept für Rindergulasch

Lesezeit: < 1 Minute

Rindergulasch zu Silvester

Die Zutaten für 10 Personen

  • 2-3 rote Peperoni
  • 1,5 kg Rindergulasch
  • 5 EL Öl
  • Salz
  • 4 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 4 TL Koriander Pulver
  • 1000 g geschälte Gemüsezwiebeln
  • 3 zerdrückte Knoblauchzehen
  • 4 EL Tomatenmark
  • 1/4 l Rotwein
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • jeweils  250 g rote und grüne Paprika
  • 1 Dose Maiskörner (425 g)
  • 1 Dose Kidneybohnen (425 g )
  • Cayennepfeffer
  • 1 Bund Blattkoriander

Die  Zubereitung

  1. Peperoni längs spalten, entkernen, fein hacken. Das Fleisch in zwei Portionen in je 2 El Öl in einem Bräter scharf anbraten. Das Ganze salzen. Je Portion 1 TL Kreuzkümmel und Koriander zufügen und alles herausnehmen.
  2. Die  Zwiebeln in Streifen schneiden, mit Knoblauch und Peperoni in 2 El Öl andünsten. Mit Salz, je 1 TL Kreuzkümmel und Koriander würzen. Fleisch wieder zugeben, Tomatenmark kurz mit anschwitzen. Mit Wein ablöschen und fast vollständig einkochen lassen. 400 ml Brühe zugeben. Zugedeckt bei mittlerer Hitze 1:45-2 Std. schmoren. Dabei nach und nach die übrige Brühe angießen.
  3. Paprika putzen, waschen und in Streifen schneiden. In kochendem Salzwasser etwa 3-4 Minuten kochen, abschrecken und abtropfen lassen. Mais und Bohnen ebenfalls abtropfen lassen. Kurz vor dem Ende der Garzeit unter das Gulasch mischen. Mit Salz, Cayenne, Kreuzkümmel und Koriander würzig abschmecken. Koriander-Blätter grob hacken und über das Gulasch streuen.

Bildnachweis: juefraphoto / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: