Gesundheit Praxistipps

Zirkeltraining beim Triathlon: Vom Hampelmann zum Liegenden Käfer (Teil 2)

Lesezeit: < 1 Minute Beweglichkeit und Kraft sind wichtig für einen Triathlon. Umso wirksamer sind einfache effektive Übungen, gerade in der kalten Jahreszeit, wenn das Outdoor-Training nicht im vollem Umfang gewährleistet ist. Mit diesem Zirkeltraining können Sie Ihren Triathlon Trainingsplan vervollständigen und kombinieren.

< 1 min Lesezeit

Zirkeltraining beim Triathlon: Vom Hampelmann zum Liegenden Käfer (Teil 2)

Lesezeit: < 1 Minute

Triathlon Zirkeltraining: "Hampelmann" für die Bewegung
Stellen Sie sich schulterbreit auf. Beim Hüpfen auf der Stelle schließen und öffnen sich die Beine. Zeitgleich schlagen die gestreckten Arme über den Kopf zusammen und werden wieder an den Körper in einer Kreisbewegung zurückgeführt.

Triathlon Zirkeltraining: "Liegender Käfer" für die Kräftigung des Bauches
Legen Sie sich auf den Rücken (Unterlage Gymnastikmappe). Nun kommen Sie mit dem Schultern hoch und heben auch die gestreckten Beine vom Boden ab. Das linke Bein wird angewinkelt und der rechte Arm von hinten nach vorn geführt, so dass Sie die linke Fußspitze oder den Knöchel berühren. Die Übung wird im Wechsel diagonal durchgeführt. Dabei ist unbedingt darauf zu achten, dass der Bauch angespannt und der untere Rücken fest auf den Boden liegt.

Triathlon Zirkeltraining: "Seilspringen" für die Dynamik
Locker soll die Übung durchgeführt werden. Auch wenn Sie kein Seil zur Hand haben, können Sie sich ein imaginäres Seil vorstellen und in der Hand halten, so können Sie den Bewegungsablauf imitieren und können vielleicht sogar die Übung flüssiger durchführen. Mit einem imaginären Seil können Sie sich nicht verheddern und somit wird die Übung nicht unterbrochen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: