Gesundheit Praxistipps

Zigarettenrauch erhöht Bakterienbefall bei Kindern

Lesezeit: < 1 Minute Kinder aus Raucherhaushalten galten immer schon als anfällig für Atemwegserkrankungen. Wissenschaftler wiesen jetzt nach, dass diese Erkrankungen durch Bakterien ausgelöst werden. Israelische Forscher haben eine Studie durchgeführt, während der sie 200 Kinder und ihre Mütter beobachteten. Sie fanden heraus, dass Kinder durchaus sehr häufig Pneumokokken in sich tragen.

< 1 min Lesezeit

Zigarettenrauch erhöht Bakterienbefall bei Kindern

Lesezeit: < 1 Minute
Dies sind Bakterien, die sich auf der Nasen- und Rachenschleimhaut ansiedeln und Entzündungen von Mittelohr, Lunge oder Hirnhaut hervorrufen können. Kinder, die in Raucherhaushalten groß werden, weisen mehr dieser Bakterien auf als Kinder aus Nichtraucherhaushalten.
Die Forscher hoffen nun, dass die Eltern auf Grund solcher Untersuchungsergebnisse das Rauchen zumindest in der Nähe von Kindern unterlassen. Denn die Bakterien fördern Infektionen und je mehr dieser Bakterien vorhanden sind, desto mehr Infektionen gibt es.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: