Gesundheit Praxistipps

Zahngesundheit: Schnelle Hilfe bei Zahnschmerzen

Lesezeit: < 1 Minute Zahnschmerzen stellen sich gerne spät abends, am Wochenende oder an Feiertagen ein, wenn kein Zahnarzt erreichbar ist. Gut, dass Großmutters Notfallapotheke eine ganze Reihe schmerzlindernder, homöopathischer Heilmittel enthält, mit denen Sie den Zahnschmerzen zu Leibe rücken können.

< 1 min Lesezeit
Zahngesundheit: Schnelle Hilfe bei Zahnschmerzen

Zahngesundheit: Schnelle Hilfe bei Zahnschmerzen

Lesezeit: < 1 Minute

Ätherische Öle wie Teebaum- oder Nelkenöl wirken ausgesprochen schmerzlindernd. Tropfen Sie ein paar Tropfen auf einen Wattebausch oder ein Wattestäbchen und massieren   damit das Zahnfleisch um den schmerzenden Zahn. Wiederholen Sie diese Behandlung ca. alle zwei Stunden. An Stelle des Öls können Sie auch eine Gewürznelke auf oder an den schmerzenden Zahn bzw. in das Loch legen und sie stündlich erneuern.

Auch diese Mittel helfen gegen Zahnschmerzen

  • Cayennepfeffer ist ein natürliches Anästhetikum. Streuen Sie etwas Pulver direkt auf die schmerzende Stelle.
  • Zitronensaft lindert Zahnschmerzen und stillt Blutungen, wenn Sie ihn in das entzündete Zahnfleisch reiben.
  • Holunderbeeren beruhigen nervöse Gesichtsschmerzen, die mit Zahnschmerzen einhergehen. Kauen Sie einige getrocknete Beeren.

Diese Behandlungsmethoden gegen Zahnschmerzen helfen nur den akuten Schmerz zu lindern, einen Zahnarztbesuche können Sie Ihnen allerdings nicht ersparen, denn so wirksam Großmutters Hausmittel auch ist: Zahnkaries oder eine tief sitzende Zahnwurzelvereiterung können sie nicht heilen!

Bildnachweis: Damir / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: