Gesundheit Praxistipps

Yoga richtig lernen: Meditation in der Praxis

Lesezeit: 2 Minuten Meditation kann jeder erlernen. Wer gewillt ist, in das Meditieren sinnvolle Zeit zu investieren, kann mehr Momente von Glück, Zufriedenheit und Liebe im Alltag erleben.

2 min Lesezeit
Yoga richtig lernen: Meditation in der Praxis

Yoga richtig lernen: Meditation in der Praxis

Lesezeit: 2 Minuten

So setzen Sie im Yoga die Meditation in der Praxis um – Wählen Sie!

Folgende Punkte wählen Sie sorgsam aus:

In welcher Kleidung fühlen Sie sich wohl und können sich frei bewegen? Wo, wann, wie möchten Sie meditieren? Außerdem:

Wählen Sie die Körperposition (z. B. Schneidersitz, wenn möglich Lotussitz, auf einem Stuhl sitzend; liegend – wird nicht empfohlen, da man hier leicht einschläft).   Wie häufig sind Sie gewillt, Meditation zu praktizieren? Schaffen Sie es täglich? Worauf möchten Sie sich konzentrieren (Kerzenflammen, Mantra, Atmung, Köperpunkte)?

So setzen sie im Yoga die Meditation in der Praxis um – Übung mit Mantra

Setzen Sie sich in den Schneidersitz, oder wenn es angenehmer ist auf einen Stuhl. Der Rücken soll aufrecht sein. Suchen Sie sich ein Mantra aus, z. B. OM. Schließen Sie die Augen und entspannen Sie sich. Wie erwähnt können Sie das Mantra innerlich denken, laut sprechen oder singen. Der Klang und die Vibration Ihrer Stimme stimuliert dabei zusätzlich das Gehirn. Anfangs werden Sie vielleicht noch mit vielen auftauchenden Gedanken konfrontiert. Lassen Sie diese einfach los und konzentrieren Sie sich auf Ihr Mantra.

So setzen sie im Yoga die Meditation in der Praxis um – Übung mit einer Kerzenflamme

Stellen Sie sich eine schöne brennende Kerze auf sicherem Untergrund bereit. Die Flamme sollte auf Augenhöhe sein. Setzen Sie sich in eine Position, in der Sie meditieren möchten. Schließen Sie erst einmal die Augen, atmen Sie einige male bewusst und entspannen Sie sich. Lassen Sie alle Gedanken los. Wenn Sie sich entspannt fühlen, öffnen Sie die Augen und schauen sich die Flamme der Kerze an. Nehmen Sie jedes Detail wahr, spüren Sie das Licht und die Wärme. Dann schließen Sie die Augen und stellen sich die Flamme vor Ihrem geistigen Auge vor.

So setzen sie im Yoga die Meditation in der Praxis um – Übung mit einem Konzentrationspunkt

Setzen Sie sich aufrecht in den Schneidersitz, oder wie es Ihnen angenehm ist. Der Rücken ist gestreckt. Schließen Sie Ihre Augen und entspannen Sie sich. Wesentlich für die Innenschau der Meditation ist ein Zustand entspannter konzentrierter gedankenfreier Aufmerksamkeit. Richten Sie nun Ihre Aufmerksamkeit auf den gewählten Punkt Ihrer Konzentration, z. B. das Herz oder den Bauchnabel. Bleiben Sie mit Ihrer Wahrnehmung hier und beobachten Sie gleichzeitig ihren Atem.

Warum ein Leben leben, das Ihnen einfach so passiert, wenn Sie doch in der Lage sind, Ihr Leben bewusst zu erschaffen? 

Bildnachweis: Jacob Lund / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: