Gesundheit Praxistipps

Yoga Arten: Jivamukti Yoga

Lesezeit: 2 Minuten Jivamukti Yoga gehört zu den neun international anerkannten Hatha Yoga Arten. Jivamukti Yoga kann Sie zu einer neuen Lebenseinstellung anleiten und zu tief empfundenem Glück der Seele beitragen.

2 min Lesezeit

Yoga Arten: Jivamukti Yoga

Lesezeit: 2 Minuten

Jivamukti besteht aus den Wörtern "Jiva“= Seele und "Mukti“ = die Befreiung. Die Seele soll sich frei fühlen. Sharon Gannon und David Life (Madonnas Lehrer) haben Jivamukti Yoga in New York aus der Sivananda-Tradition und dem sportlichen Ashtanga entwickelt. 

Jivamukti-Yoga wurde in New York entwickelt
Die Jivamukti Yoga Methode ist ein Yoga Stil, der 1984 von David Life und Sharon Gannon entwickelt wurde. Das Ursprungs-Studio in New York wurde schnell zum Promitreffpunkt für Stars wie Madonna, Sharon Stone, Sting und Uma Thurman. Wie auch für das Ashtanga Yoga erfordert Jivamukti gute körperliche Kraft und Kondition. Die Stunden sind mit Musik untermalt.

Auch das Singen von Mantras (heiligen Worten), Meditation und Lektionen über östliche Philosophie und glückliche Lebensweise gehören fest dazu. Die Philosophie des Yoga ist Bestandteil der Yoga Praxis.

Jivamukti: Lektionen über Frieden und das Glück
Jivamukti steht als Begriff für die Befreiung der Seele. Es geht um Gewaltlosigkeit, Hingabe, Kraft des Klanges, Meditation und das Studieren der Schriften der Indischen Yogalehre. Zu Beginn der Yoga Stunde wird ein Friedensgebet (auf indisch) gesungen. Die Klänge sollen auf einer bestimmten Frequenz den Körper und Geist harmonisieren.

Jivamukti Yoga Praktizierende widmen die eigene Praxis bewusst an jemanden, der es braucht, an das Universum, an die Liebe, an irgendjemanden oder etwas, dem man in diesem Moment seine Energie widmen möchte. Die Yogapraxis wird begleitet von Lektionen über das Leben in Frieden, Befreiung und Glück

Übungsablauf einer Jivamukti Yoga Stunde
Begonnen wird eine Jivamukti Yoga Stunde mit einem Friedensgebet. Anschließend folgen einige Runden mit dem klassischen Sonnengruß zum Aufwärmen. Der Sonnengruß wird gefolgt von diversen Yogaübungen in verschiedenen Positionen zum Aufbau von Kraft und Beweglichkeit.

Die Übungen sollen ein Wechselspiel sein zwischen Aktivität und Ruhe, Kontrolle und Loslassen – das integrierte Arbeiten mit Yin und Yang für ein Ausbalancieren der Kräfte in unserer heutigen schnelllebigen Zeit. Jede Jivamukti Yoga Stunde endet mit einer kurzen Meditation und Entspannung.

Ein gesundes und vitales Leben wünscht Ihnen

Nicole Quast

***

Warum ein Leben leben, das Ihnen einfach so passiert, wenn Sie doch in der Lage sind, Ihr Leben bewusst zu erschaffen?

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):