Computer Praxistipps

XnView erleichtert die Fotoverwaltung

Lesezeit: 2 Minuten Für die Fotoverwaltung zu Hause ist das kostenlose Programm XnView hilfreich. Zahlreiche Funktionen zum Umbenennen und Konvertieren sorgen für einfaches Organisieren der Bilder, auch in großen Archiven.

2 min Lesezeit

XnView erleichtert die Fotoverwaltung

Lesezeit: 2 Minuten

Laden Sie das Programm XnView zunächst herunter und installieren Sie es auf Ihrem PC. Sie erhalten die Installationsdatei auf der Seite des Entwicklers. Es stehen Versionen für Mac, Windows, kleine Netbooks und Windows Mobile Smartphones zur Verfügung. XnView ist Freeware, das heißt kostenlos für private, nicht-kommerzielle Zwecke.

Bilder ordnen mit XnView
Um Ihre Fotos in XnView zu betrachten, öffnen Sie die Ordneransicht und navigieren Sie zu dem gewünschten Ordner auf Ihrer Festplatte. Sie erhalten eine Übersicht aller im Ordner enthalten Bilder. Im Gegensatz zum Windows Explorer kann XnView nahezu alle Foto- und Grafik-Formate anzeigen.

Im unteren Bereich des Programms können Sie einen zusätzlichen Vorschau-Bereich einblenden, um mehr Informationen über Ihre Bilder zu erhalten. Im Vorschau-Fenster sehen Sie wahlweise eine große Ansicht des aktuell markierten Fotos, die Dateieigenschaften oder erweiterte Informationen zu Foto-Dateien, die sich EXIF und IPTC nennen.

Die EXIF-Daten enthalten Informationen, die von Ihrer Kamera automatisch gespeichert werden. Sie finden zum Beispiel das Aufnahmedatum, die verwendete Kamera, die Auflösung und den Farbraum des Bildes.

Die Angaben unter IPTC sind Zusatzinformationen, die Sie selbst bearbeiten können. In den IPTC-Daten werden Stichwörter zum abgebildeten Motiv, Aufnahmeort und Informationen zum Rechteinhaber des Bildes gespeichert. Wenn Sie gerne fotografieren und sich bereits ein großes Archiv angesammelt hat, kann es sich lohnen, diese Angaben zu machen.

Bilder aussagekräftig benennen mit XnView
Ein erster Schritt zur Organisation Ihrer Fotos ist jedoch die Umbenennung Ihrer Bilder. XnView benennt Bilder automatisch nach Ihren Vorgaben. Sie erhalten aussagekräftige Namen statt der kryptischen Bezeichnungen, die Ihre Digitalkamera vergibt.

Öffnen Sie einen Ordner und markieren Sie die gewünschten Bilder, entweder alle mit der Tastenkombination Strg+A oder einzelne mit der Maus und gedrückter Strg-Taste. Klicken Sie die Auswahl mit der rechten Maustaste an und wählen Sie "Stapel-Umbenennen", um von XnView ganze Ordner in einem Rutsch neu benennen zu lassen.

Im erscheinenden Dialogfeld aktivieren Sie "Namensvorlage" und geben Sie im Textfeld einen aussagekräftigen und eindeutigen Namen ein. "Sommerurlaub" zum Beispiel werden sie öfter machen, ein Name wie "Frankreich2011" ist dagegen einmalig. Hinter der Bezeichnung geben Sie "####" ein. Die Anzahl der Rauten bestimmt die Anzahl der Stellen für die fortlaufende Nummerierung der Bilder, die XnView vergibt, um Namenskonflikte zu vermeiden.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: