Computer Praxistipps

Word: So bestimmen Sie das Standardformat für Ihre Tabellen selbst

Lesezeit: < 1 Minute Das nervt: Jedes Mal, wenn Sie eine Tabelle in Word einfügen, umgibt dieses die Tabellenzellen automatisch mit einem Rahmen. Dabei sollen die neuen Tabellen gar keinen Rahmen erhalten. Und wenn doch, dann wollen Sie die Formatierungen erst im Nachhinein vornehmen und selbst bestimmen! Kein Problem, wenn Sie wie folgt vorgehen:

< 1 min Lesezeit

Word: So bestimmen Sie das Standardformat für Ihre Tabellen selbst

Lesezeit: < 1 Minute
In Word 2002 und Word 2003 können Sie die Tabellenformatvorlage, die auf neue Tabellen angewendet wird, selbst bestimmen.
  1. Öffnen Sie ein neues, leeres Dokument.
  2. Wählen Sie TABELLE-AUTOFORMAT FÜR TABELLE.
  3. Markieren Sie in der Liste TABELLENFORMATVORLAGEN den Eintrag NORMALE TABELLE (ganz am Anfang der Liste). Dies ist die Vorlage für eine Tabelle ohne Rahmenlinien und Formatierungen.
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche STANDARD.
  5. Im daraufhin angezeigten Dialogfenster aktivieren Sie die Option ALLE DOKUMENTE BASIEREND AUF DER VORLAGE NORMAL.DOT.
  6. Zur Bestätigung klicken Sie auf OK.
Natürlich können Sie das Verfahren auch im umgekehrten Sinne anwenden. Das heißt, anstelle sämtlicher Formatierungen zu vermeiden, können Sie neuen Tabellen auch ein spezielles Standardformat zuweisen – beispielsweise mit 3D-Effekten. Wählen Sie als Tabellenformatvorlage dann nicht „Normale Tabelle“, sondern irgendeine andere Vorlage.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: