Computer Praxistipps

Word-Registry: So löschen Sie Schriften dauerhaft

Lesezeit: < 1 Minute Je mehr Schriften man installiert hat, desto mehr Auswahl bei der Gestaltung seiner Dokumente hat man. Doch nicht alle Schriften, die sich im Laufe der Zeit auf dem PC angesammelt haben, werden wirklich gebraucht – Nur wie kann man diese unnüzten Schriften dauerhaft löschen? Wer die Schriftdatei kurzerhand über den Windows-Explorer aus dem Verzeichnis WINDOWSFONTS löscht, wird schnell merken, dass Word die gelöschten Schriften nach wie vor zur Auswahl anbietet.

< 1 min Lesezeit

Word-Registry: So löschen Sie Schriften dauerhaft

Lesezeit: < 1 Minute
Der Grund: Wer eine Schriftdatei löscht, der entfernt zwar den Font von der Festplatte, aber davon bekommt Windows nichts mit. Damit Windows (und damit Word) erkennt, dass eine Schrift nicht mehr zur Verfügung steht muss nicht nur die Datei, sondern auch der zu ihr gehörende Eintrag in der Registry entfernt werden. Und sas geht so:
  1. Klicken Sie Start > Systemsteuerung (bzw. Start > Einstellungen > Systemsteuerung)
  2. Doppelklicken Sie auf das Symbol für Schriftsteuerung.
  3. Markieren Sie den zu löschenden Font und wählen Sie Datei > Löschen.
  4. Es erscheint eine Sicherheitsabfrage, die Sie mit OK bestätigen.
  5. Der Font wird nun gelöscht und in der Registry abgemeldet.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: