Gesundheit Praxistipps

Wohlfühloase Badezimmer: Wellness-Bad mit ätherischen Ölen

Lesezeit: 2 Minuten Sie möchten einen stressreichen Tag entspannt ausklingen lassen? Damit Sie nicht unnötig Geld ausgeben, gibt es alternativ auch viele natürliche Hausmittel, die helfen, ein wohltuendes Spa-Programm schnell und unkompliziert selber zusammenzustellen. Dafür sind nur einige wenige Zutaten nötig. Mit welchen Methoden entspannen Sie am besten?

2 min Lesezeit
Wohlfühloase Badezimmer: Wellness-Bad mit ätherischen Ölen

Wohlfühloase Badezimmer: Wellness-Bad mit ätherischen Ölen

Lesezeit: 2 Minuten

Eine angenehme Atmosphäre unterstützt den Wohlfühleffekt. Richten Sie sich am besten Ihr heimisches Badezimmer gemütlich ein. Ätherische Badeöle sorgen für einen wohltuenden Duft. Bei einem Bad mit ätherischen Ölen nehmen wir die Wirkstoffe über die Haut und die Nase auf. Die Öle wirken also über unseren Geruchssinn und den Körper.

Dabei hat jedes Öl auch eine ganz andere Wirkung. Es gibt Öle, die beleben und vitalisieren oder uns entspannen lassen. Doch alle Öle haben eine Gemeinsamkeit: Sie helfen Alltagsbeschwerden, zu lindern, zu heilen, und sind für eine ganzheitliche Entspannung unverzichtbar.

Machen Sie es sich richtig gemütlich mit einfachen Wellness-Methoden wie sanfter Musik, Duftkerzen, Aromasticks sowie wohltuenden Duftölen. Ein Bademantel und einige Handtücher dürfen auch nicht fehlen. Ein heißer Tee oder ein Fruchtshake runden das Wohlfühlprogramm im Badezimmer optimal ab.

Achten Sie darauf, dass das Badewasser und der Raum gut geheizt sind, um den Entspannungseffekt zu unterstützen. In der Badewanne können Sie beispielsweise zusätzlich eine Gesichtsmaske oder ein Peeling auftragen.

Empfehlenswerte ätherische Öle für ein Wellnessbad sind Lavendel, Eukalyptus, Rose, Mandel, Pfefferminz, Kamille, Melisse oder Sandelholz.

Peeling

Durch ein Peeling öffnen sich die Poren optimal und nehmen die Pflegestoffe anschließend besser auf. Ein Peeling sorgt nicht nur dafür, abgestorbene Hautzellen oder Schmutz von unseren Händen zu entfernen, es hilft uns auch, zu entspannen und Energie zu tanken.

Pflegende Masken

Auch eine Gesichtsmaske kann zur Entspannung beitragen. Tragen Sie die Maske während des Bades auf. Achten Sie darauf, dass das Gesicht zuvor gründlich gereinigt wurde. Dazu können Sie beispielsweise ein Peeling verwenden. Für eine selbst gemachte Maske brauchen Sie eine reife, zerdrückte Banane, ein Eigelb und 2 EL Naturjoghurt oder Quark. Vermengen, und den Brei auf Gesicht, Dekolleté und Haar bringen, 20 Minuten einziehen lassen und gründlich ausspülen.

Gesunde, kalorienarme Ernährung

Mit gesundem, ausgewogenem Essen schützen Sie Ihren Körper dauerhaft vor schweren Krankheiten, verbessern Ihre Gesundheit und zusätzlich Ihr Wohlbefinden. Reduzieren Sie Ihren Fett- und Zucker-Konsum und verzichten Sie auf Fast Food, Limonaden, fettiges Fleisch, Süßigkeiten sowie Kuchen und Kekse. Auch der Zucker in Brot oder Marmelade ist schädlich. Der Zucker sorgt dafür, dass der Blutzuckerspiegel rapide ansteigt, je höher der Blutzuckerspiegel, desto mehr Insulin wird von der Bauchspeicheldrüse produziert.

Verzehren Sie also natürliche Nahrungsmittel, welche möglichst reich an Ballaststoffe sind und somit lange satt machen. Andere wichtige und gesunde Lebensmittel, auf die Sie nicht verzichten sollten, sind: Vollkornbrot, Vollkornnudeln, Vollkornreis, Naturquark und –joghurt, frisches und grünes Gemüse sowie Obst und Pflanzenöle.

Bildnachweis: dimadasha / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: