Krankheiten Praxistipps

WM-Herz: Fußball als Vorbild – Mehr Sport treiben

Lesezeit: 1 Minute Ist die Fußball-WM vorbei, kann man wieder ruhig durchatmen und auch dem Herzen eine Erholung gönnen. Denn wenn man mit Emotionen die Spiele verfolgt, wird auch das Herz belastet. Denn bei spannenden Spielen steigt die Herzfrequenz, der Blutdruck nimmt zu und der Körper setzt vermehrt Stresshormone frei. Nicht nur die Spieler, auch das Herz braucht dann eine Erholungspause.

1 min Lesezeit

WM-Herz: Fußball als Vorbild – Mehr Sport treiben

Lesezeit: 1 Minute

Man kann sich aber auch die Fußballer zum Vorbild nehmen und nach der WM das Herz stärken. Die Deutsche Herzstiftung gibt dafür Tipps, was man nach den Spielen fürs Herz tun kann.

Fußball-Tipp fürs Herz: 1. Mehr Sport treiben
Sport stärkt das Herz. Und mangelnde Bewegung ist ein Hauptgrund, warum das Herz schwächer wird. Daher kann man sich die Fußball-WM als Anlass nehmen, selber mehr Sport zu treiben. Beim Fußball verbrennt man übrigens auch mehr Kalorien als beim Joggen und verbessert die Herzleistung spielerisch, fast ohne es zu merken.

Wer keinen Fußball spielen will oder Angst vor Verletzungen hat, kann natürlich auch auf andere Sportarten ausweichen. Besonders Ausdauersportarten wie Laufen, Schwimmen oder Radfahren stärken das Herz und schützen so vor schweren Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Sofern Sie aber noch keinen Sport getrieben haben oder eine Vorerkrankung des Herzens haben, sollten Sie besser mit Ihrem Hausarzt absprechen, welchen Sport und wie intensiv sie trainieren können.

Fußball-Tipp fürs Herz: 2. Sportlich ernähren
Kein Sportler baut seine Leistung auf Pommes, Pizza und Döner auf. Denn diese Nahrungsmittel sind sehr fettig und kalorienreich und erhöhen den Cholesterinspiegel. Dadurch schaden diese Lebensmittel auch langfristig dem Herz. Auch hier kann man sich die Fußballer zum Vorbild nehmen und sich lieber sportlich, gesund und ausgewogen ernähren. Die Deutsche Herzstiftung empfiehlt hierbei die mediterrane Küche und hat dafür sogar ein eigenes WM-Kochbuch herausgebracht.

Mehr Informationen rund ums Herz gibt es bei der Deutschen Herzstiftung.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: