Computer Praxistipps

Winmdos: Profi-Tipps und Tricks: Dateien aus dem Papierkorb wiederherstellen

Lesezeit: < 1 Minute Windows löscht Dateien standardmäßig nicht unwiderruflich. Bei einem Löschvorgang werden die Dateien zunächst nur in einen Spezialordner, den Papierkorb, verschoben. Haben Sie Dateien versehentlich gelöscht, so können Sie diese über den Papierkorb schnell wiederherstellen. Denn Dateien aus dem Papierkorb wiederherstellen erfordert nur ein paar Klicks.

< 1 min Lesezeit

Winmdos: Profi-Tipps und Tricks: Dateien aus dem Papierkorb wiederherstellen

Lesezeit: < 1 Minute

Den Papierkorb wiederherstellen
Den Papierkorb öffnen Sie über das Papierkorb-Symbol auf dem Desktop oder über den Windows-Explorer. Um eine gelöschte Datei wiederherzustellen, öffnen Sie den Papierkorb, wählen die gewünschte Datei aus und stellen diese mit„Element wiederherstellen" bzw. „Wiederherstellen" aus dem Kontextmenü (Datei mit rechter Maustaste anklicken) wieder her.

Windows speichert alle gelöschten Dateien in dem speziellen Papierkorb-Verzeichnis, bis diese explizit gelöscht werden oder der für diese Zwecke reservierte Speicherplatz erschöpft ist. Die Größe des Speicherplatzes, der für den Papierkorb zur Verfügung steht, können Sie in einem Prozentsatz der Größe Ihrer Festplatte festlegen. Dazu klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Papierkorb-lcon und wählen im Kontextmenü „Eigenschaften". Hier können Sie dann den Papierkorb Ihren Wünschen entsprechend konfigurieren.

Unter„Eigenschaften" gibt es auch die Option „Dateien sofort löschen (nicht in den Papierkorb verschieben)". Wenn Sie diese Option ankreuzen, werden alle Dateien sofort gelöscht und nicht in den Papierkorb verschoben.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: