Computer Praxistipps

Windows-Systeme mit dem Ressourcenmonitor perfekt überwachen

Lesezeit: < 1 Minute Der Task-Manager ist in Windows ein wichtiges Tools zur Leistungs- und Systemüberwachung. Nichtreagierende Programme können damit einfach geschlossen werden. Bei Windows 7 gibt es einen Ressourcenmonitor mit Namen Resmon, der detailliertere Informationen liefert als der klassische Task-Manager.

< 1 min Lesezeit

Windows-Systeme mit dem Ressourcenmonitor perfekt überwachen

Lesezeit: < 1 Minute

Wenn in Windows Probleme auftreten, ist das erste Tool zur Fehlersuche der Task-Manager. Der Task-Manager liefert Informationen zu gesperrten Dateien, abgestürzten Programmen und der Auslastung des Systems.

Resmon starten und einrichten
In Windows 7 wird der Ressourcenmonitor über die Befehlszeile gestartet. Klicken Sie auf den Start-Button und geben Sie in der Suche "resmon" ein. Ein Doppelklick auf "resmon.exe" startet das Tool.

Alternativ kann der Resmon aus dem Task-Manager gestartet werden. Im Register "Leistung" befindet sich der Button "Ressourcenmonitor". Der Ressourcenmonitor listet alle laufenden Prozesse auf und unterteilt sie in die Kategorien: CPU, Datenträger, Netzwerk, Arbeitsspeicher. Informationen über jeden Prozess können in jeder Kategorie gefunden werden.

In jeder Kategorie zeigt der Resmon die aktuellen Prozesse und Zusatzinformationen in Spalten angeordnet. Um die Spalten zu ändern, klicken Sie mit der rechten Maustaste in die Spalten und wählen Sie "Spalten auswählen". So bestimmen Sie, welche Informationen im Ressourcenmonitor angezeigt werden.

Task-Manager oder Ressourcenmonitor?
Der Task-Manager beinhaltet weniger Informationen als das neue Informations-Tool Resmon. Dieser enthält zusätzlich die Kategorien Datenträger und Arbeitsspeicher, die Informationen werden in Listen und grafisch dargestellt.

Auch im Resmon können nicht mehr reagierende Anwendungen beendet werden. Mit der rechten Maustaste und "Prozess beenden" werden nicht mehr reagierende Anwendungen geschlossen.

Der Ressourcenverbrauch des Systems lässt sich leicht mit dem Ressourcenmonitor überblicken. Filtern Sie die Informationen im Resmon nach einzelnen Prozessen, die sie überwachen möchten.

Setzen Sie dazu im Register "Übersicht" Häkchen neben die gewünschten Prozesse. Unter "Zugeordnete Handles" werden die Informationen dieser Prozesse aufgelistet. Der Resmon ist so gefiltert wesentlich übersichtlicher als der Task-Manager.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: