Computer Praxistipps

Windows: Ohne Nachfrage löschen1 min read

Reading Time: 1 minute Wenn Sie eine Datei löschen, dann fragt Windows nach, ob Sie da auch wirklich sicher sind, und erst nach einer Bestätigung mit OK wird die Datei gelöscht. Normalerweise landen die gelöschten Dateien aber zuerst im Papierkorb; erst wenn Sie sie aus dem Papierkorb löschen, wird die Datei physikalisch von der Festplatte entfernt.

1 min Lesezeit

Windows: Ohne Nachfrage löschen1 min read

Reading Time: 1 minute
Wenn die Dateien beim Löschen aber ohnehin nur in den Papierkorb verschoben werden (aus dem Sie sie auch wieder zurück holen können), ist dieSicherheitsabfrage häufig nur ein lästiges Ritual – das sich aber glücklicherweise ausschalten lässt.

Klicken Sie dafür mit der rechten Maustaste auf das Papierkorb-Symbol, und wählen Sie im Kontextmenü den Eintrag „Eigenschaften“.

Es öffnet sich der entsprechende Dialog mit mehreren Karteikarten. Wechseln Sie zur Karteikarte „Global“. Hier finden Sie die standardmäßig aktivierte Option „Dialog zur Bestätigung der Löschung anzeigen“. Entfernen Sie das Häkchen, und schließen Sie den Eigenschaften-Dialog mit OK.

In Zukunft wird eine Datei beim Löschen ohne störende Rückfrage sofort in den Papierkorb geschoben. Sollten Sie sofort danach bemerken, dass Sie die Datei doch noch benötigen, können Sie den Vorgang wie gewohnt mit STRG-Z rückgängig machen.

Übrigens: Halten Sie beim Löschen einer Datei die Shift- bzw. Umschalt-Taste gedrückt, so wird die ausgewählte Datei sofort und ohne Rückfrage physikalisch gelöscht, landet also auch nicht im Papierkorb und ist mit den Standardmitteln von Windows nicht mehr zurückzuholen.