Computer Praxistipps

Windows 8: Zwei Wege zum „Start“-Menü

Lesezeit: 2 Minuten Eine kleine aber einschneidende Änderung von Windows 8 bzw. 8.1 ist das Verschwinden des "Start"-Menüs. Viele Nutzer wollen die praktische Funktion zum Aktivieren von Anwendungen und Aufrufen von Systemeinstellungen gerne zurückhaben. In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie das beliebte Menü reaktivieren – wahlweise mit einem Tool oder Windows-Bordmittel.

2 min Lesezeit

Autor:

Windows 8: Zwei Wege zum „Start“-Menü

Lesezeit: 2 Minuten

Einer der Vorteile von Windows 8.1 ist es, dass Microsoft im unteren linken Bereich der Programm-Oberfläche des Betriebssystems wieder eine Windows-Schaltfläche untergebracht hat. Die bietet bei einem Rechtsklick immerhin Zugriff auf eine Reihe wichtiger Systemfunktionen. Das gewohnte und bei vielen Anwendern sehr beliebte Start-Menü ersetzt die Schaltfläche aber nicht. Mit wenigen Handgriffen können Sie das Menü trotzdem wieder unter Windows einfügen. Wenn Sie wollen, funktioniert das sogar ohne die Installation einer Software.

So reaktivieren Sie das Start-Menü mit Windows Bordmitteln

Die Taskleiste von Windows bietet Ihnen die praktische Funktion, Ordner einzubinden. Dieses Feature können Sie sich zunutze machen, um ein Start-Menü ganz ohne externe Programme zu installieren. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf eine freie Stelle in der Taskleiste, und wählen Sie aus dem Kontextmenü den Eintrag "Symbolleisten/Neue Symbolleiste" aus. Im folgenden Dialogfenster rufen Sie den Ordner "C:ProgramDataMicrosoftWindowsStart MenuPrograms" auf.

Klicken Sie anschließend auf "Öffnen". Am rechten Rand der Taskleiste finden Sie jetzt den neuen Eintrag "Programme". Wenn Sie auf den kleinen Doppelpfeil rechts von diesem Eintrag klicken, wird Ihnen eine Liste aller installierten Anwendungen im Stile des Start-Menüs angezeigt. Anwendungen lassen sich von hier aus bequem öffnen.

Wollen Sie das Menü (temporär) wieder entfernen, klicken Sie die Task-Leiste mit der rechten Maustaste an. Aus dem Kontextmenü wählen Sie den Eintrag "Eigenschaften" aus. Entscheiden Sie sich im folgenden Dialogfenster für das Register "Symbolleisten" und entfernen Sie hier den Eintrag vor "Programme".

Start-Menü per Software einbinden

Eine einfache Möglichkeit, um das Start-Menü auch unter Windows 8 wieder einzurichten, ist die Anwendung Classic Shell. Nach der Installation finden Sie das Start-Menü an der gewohnten Position am linken unteren Bildschirmrand. Im Vergleich zur zuvor beschriebenen manuellen Methode gleicht das Start-Menü exakt dem Vorbild aus vergangenen Windows-Versionen. Sie haben sogar die Möglichkeit, zwischen drei verschiedenen Designs zu wählen, in denen die Funktionen des praktischen Menüs ein- bzw. zweispaltig angeordnet werden.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: