Computer Praxistipps

Windows-8-Tuning: GodMode auf dem Desktop aktivieren

Lesezeit: 2 Minuten Windows 8 lässt das Aktivieren eines speziellen "GodMode" zu. Der GodMode ist wegen des fehlenden Startmenüs bei Windows 8 besonders nützlich, denn Sie erreichen darüber direkt alle zur Verwaltung Ihres Windows 8 benötigten Einstellungen und Optionen. Dieser Artikel zeigt Ihnen das manuelle Einrichten des GodMode und geht auf das Tool MyGodMode ein.

2 min Lesezeit

Windows-8-Tuning: GodMode auf dem Desktop aktivieren

Lesezeit: 2 Minuten

Was der GodMode von Windows 8 eigentlich ist

Der GodMode ist ein Ordner mit den Elementen der Systemsteuerung und wichtigen Einstellungen zur Administration Ihres Windows 8. Sie können den GodMode-Ordner mit der folgenden Schritt-für-Schritt-Anleitung selbst anlegen:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine freie Stelle Ihres Desktops und wählen Sie aus dem Kontextmenü die Optionen "Neu" und "Ordner". Der neue Ordner hat die Bezeichnung "Neuer Ordner", die für das Ändern bereits markiert ist.
  2. Schreiben Sie daher die folgende Zeichenkette direkt als neuen Namen ein und bestätigen Sie die Eingabe mit der Eingabetaste: GodMode.{ED7BA470-8E54-465E-825C-99712043E01C}

Haben Sie alles richtig gemacht, ändert sich der Name des Ordners in "GodMode" und das Symbol ist nun das Symbol der Systemsteuerung.

Tipp: Sie können den Namen des GodMode auch anschließend ändern, zum Beispiel in 007 oder BigBrother. Klicken Sie den Namen dazu einfach mit der rechten Maustaste an, wählen Sie "Umbenennen" und geben Sie den gewünschten neuen Namen ein.

Was der GodMode Ihnen bietet und wie Sie ihn anwenden

Die über 240 Einstellungen im GodMode sind in 47 Rubriken unterteilt von A wie Anmeldeinformationsverwaltung bis W wie Windows-Mobilitätscenter. Die gewünschte Einstellung finden Sie am ehesten über die Suchfunktion.

Zur Anwendung des GodMode öffnen Sie den Ordner und erhalten den Inhalt dann im Windows-Explorer angezeigt. Entweder Sie blättern die einzelnen Rubriken und Einstellungen durch, bis Sie die gewünschte Einstellung gefunden haben, oder Sie geben oben rechts im Suchfeld einen Suchbegriff ein.

Nehmen wir zum Beispiel an, Sie möchten die Bildschirmauflösung über den GodMode ändern. Dann öffnen Sie den GodMode, geben als Suchbegriff "Auflösung" ein und erhalten drei passende Einstellungen angezeigt.

Mit einem Doppelklick auf "Bildschirmauflösung anpassen" gelangen Sie in das entsprechende Dialogfenster.

Das Tool MyGodMode von Google installiert den GodMode automatisch

Ist Ihnen das manuelle Einrichten des GodMode-Ordners zu umständlich, können Sie dazu auch das Tool MyGodMode von Google zu Hilfe nehmen. Das Tool installiert die GodMode-Verknüpfung nicht nur auf dem Desktop, sondern optional auch im Startmenü (bei Windows 7 und Vista), der Schnellstartleiste von Vista und in den Kontextmenüs des Systems.

Weitere interessante Artikel zum Thema Windows-8-Tuning

Der Autor empfiehlt Ihnen das Portal Windows 8 von experto.de sowie insbesondere die folgenden Artikel daraus:

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: