Computer Praxistipps

Windows 8: So lassen Sie Ihre Icons per Mausklick verschwinden

Lesezeit: 2 Minuten Mit der Zeit sammeln sich auf dem Windows-Desktop jede Menge Symbole an. Über die Icons lassen sich dann beispielsweise Programme starten oder Verzeichnisse per Mausklick aufrufen. Oft wird der Bildschirm so immer unübersichtlicher. Sie können die kleinen Symbole aber auch verschwinden lassen. Wie das mit einem kleinen Tool geht, verraten wir Ihnen in diesem Beitrag.

2 min Lesezeit

Autor:

Windows 8: So lassen Sie Ihre Icons per Mausklick verschwinden

Lesezeit: 2 Minuten

Möglicherweise verwenden Sie unter Windows einen schönen Hintergrund, der einen tollen Strand oder Ihre Familie zeigt. Leider wird auch das ansprechendste Motiv mit der Zeit von kleinen Symbolen zugepflastert, sodass es kaum noch zur Geltung kommt. Die sogenannten Verknüpfungen aktivieren per Mausklick Programm, starten Dateien oder verlinken auf ein Verzeichnis auf der Festplatte. Soweit, so praktisch. Wie wäre es aber, wenn Sie die Symbole nur dann einblenden, wenn Sie auch gebraucht werden? Mit einer kleinen Anwendung lässt sich genau das realisieren.

So lassen Sie die Symbole auf dem Windows-Desktop verschwinden

Um den Windows-Bildschirm frei zu räumen hilft die kleine Anwendung AutoHideDesktopIcons. Erfreulich ist, dass das Programm nicht auf der Festplatte installiert werden muss. Sie können es daher beispielsweise auch auf einen USB-Stick überspielen und so an jedem Rechner schnell aktivieren. Nach dem Start legen Sie über einen Timer fest, nach wie vielen Sekunden, die Icons automatisch ausgeblendet werden sollen.

Verloren sind die hilfreichen Icons natürlich nicht. Über verschiedene Optionen lassen Sie sich jederzeit wieder einblenden. Das kann beispielsweise über das Drücken der linken, rechten oder mittleren Maustaste erfolgen. Solange Sie die Maus bewegen, bleiben die Symbole sichtbar. Erst dann, wenn der Mauszeiger ruht, läuft der voreingestellt Timer ab, um die Icons wieder verschwinden zu lassen.

Auch als Scherz ist das kleine Programm geeignet. Wenn Sie es mit den richtigen Einstellungen im Autostart von Windows auf dem Rechner eines Kollegen verstecken, wird der beim nächsten Aktivieren seines Computers keine Symbole vorfinden.

Ein wenig Sicherheit durch versteckte Symbole

Die Anwendung AutoHideDesktopIcons verschönert in jedem Fall den Windows-Bildschirm, indem Symbole nur dann zu sehen sind, wenn Sie auch gebraucht werden. Das Programm hat aber auch eine sehr eingeschränkte Schutzfunktion. Da die Icons auf dem Display nicht sichtbar sind, haben es neugierige Dritte schwerer, wichtige Dateien auf Ihrem Rechner zu finden, wenn Sie nicht wissen, wie die Symbole wieder eingeblendet werden. Wenn neugierige Dritte in Ihrer Abwesenheit nur kurz Zugriff auf Ihren Rechner haben, werden Sie sich also schwer tun, die Ihnen wichtigen Daten und Programme auszumachen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: