Computer Praxistipps

Windows-7-Bibliotheken: So verwalten Sie Ihre Dateien optimal

Mit den Windows-7-Bibliotheken können Sie Ihre Dateien individuell ordnen. Neben dem schon bekannten Windows Explorer können Sie Ihre Fotos und Musik direkt in der Windows-7-Bibliothek kategorisieren. Sie müssen sich dafür nicht mehr durch endlose Pfade durch den Explorer quälen. Alle Dateien sind an einem Ort. Erfahren Sie hier, wie Sie das Potenzial der Windows7-Bibliotheken voll ausschöpfen.

Windows-7-Bibliotheken: So verwalten Sie Ihre Dateien optimal

Die Windows-7-Bibliotheken, vergleichbar mit dem herkömmlichen Ordner "Eigene Dateien", sind eigentlich nichts Neues mehr. Aber wissen Sie, wie Sie richtig mit diesem Ordnungssystem umgehen oder neue Bibliotheken anlegen? Hier erhalten Sie wertvolle Tipps, damit Sie die Leistung Ihres Windows 7 auch komplett nutzen können.

Legen Sie eine neue Windows-7-Bibliothek an

Sie können ganz einfach
eine neue Windows-7-Bibliothek anlegen. Das ist vor allem dann
praktisch, wenn Sie die Urlaubsfotos der letzten Jahre kreuz und quer
auf Ihrer Festplatte gespeichert haben. Die neue Bilder-Bibliothek fügt
alle Ihre Fotos automatisch zusammen in einen Bilderordner. Wichtig
dabei ist aber, dass der originale Speicherplatz der Fotos bestehen
bleibt. Die Bilder-Bibliothek erstellt also nur eine Art Verknüpfung.
Das Praktische für Sie: Mit einem Klick finden Sie sofort die
wichtigsten Dateien.

Neuen Ordner zu Windows-7-Bibliothek hinzufügen

Standardgemäß sind in der Windows-7-Bibliothek die folgenden Ordner enthalten: Musik, Bilder, Videos und Dokumente. Sie können aber auch beliebig viele neue Ordner zu der Bibliothek hinzufügen. Dabei wählen Sie einfach den entsprechenden Ordner aus, klicken mit der rechten Maustaste auf den Ordner und wählen den Befehl "In Bibliothek aufnehmen".

Neue Bibliothek in Windows 7 erstellen

Wenn Ihnen die vorgegebene Bibliothek in Windows 7 nicht ausreicht oder Sie eine weitere erstellen möchten, klicken Sie einfach in den Windows Explorer. Hier müssen Sie den Ordner "Bibliotheken" wählen und den Befehl "Neue Bibliothek" auswählen. Schon haben Sie eine neue Bibliothek in Windows 7 erstellt.

Wenn Sie aus Versehen eine Bibliothek in Windows 7 löschen

Wem ist es noch nicht passiert: Unaufmerksam irgendwo geklickt und schon ist es passiert: Die Datei wurde gelöscht. Was mit Dateien passiert, kann ebenfalls mit den Windows-7-Bibliotheken geschehen. Die gute Nachricht: Eigentlich passiert nichts. Denn die Dateien, die in der Bibliothek gesammelt werden, sind an einem anderen Ort gespeichert.

Die gelöschte Bibliothek landet daher im Papierkorb und kann ganz einfach wiederhergestellt werden. Dafür klicken Sie im Navigationsbereich der Bibliotheken einfach mit der rechten Maustaste auf "Bibliotheken" und dann auf "Standardbibliotheken wiederherstellen". Schon ist Ihre Windows-7-Bibliothek wiederhergestellt.

Entfernen oder löschen?

Bedenken Sie, dass die Windows-7-Bibliotheken zwischen Entfernen und Löschen unterscheiden. Wenn Sie beispielsweise eine Musikdatei in einer Bibliothek löschen, dann ist diese Datei auch aus dem anderen Speicherort gelöscht. Entfernen Sie hingegen einen kompletten Ordner, bleibt dieser an seinem ursprünglichen Speicherort bestehen.

Um also eine einzelne Datei aus der Bibliothek zu löschen, die aber am ursprünglichen Speicherort bestehen bleiben soll, müssen Sie den kompletten Ordner aus der Bibliothek löschen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: