Computer Praxistipps

Windows 10: In 3 Schritten den Sperrbildschirm deaktivieren

Lesezeit: < 1 Minute Nach dem Booten begrüßt Sie Windows 10 mit einem Sperrbildschirm. Den müssen Sie erst mit der Maus anklicken, damit Sie sich mit Ihren Zugangsdaten anmelden können. Diese tägliche, sinnlose Aktion können Sie sich sparen, indem Sie in Windows 10 den Sperrbildschirm deaktivieren. Wie das funktioniert, erfahren Sie in diesem Beitrag.

< 1 min Lesezeit

Autor:

Windows 10: In 3 Schritten den Sperrbildschirm deaktivieren

Lesezeit: < 1 Minute

Der Sperrbildschirm von Microsoft ist eine Neuerung, die mit Windows 10 eingeführt wurde. Die Innovation ist aber nur schmückendes Beiwerk, weil sich der Sperrbildschirm nur durch ein schickes Foto und die Anzeige von Uhrzeit und Datum auszeichnet. Letztendlich müssen Sie ihn jedes Mal wegklicken, bevor Sie sich auf dem System einloggen können.

Lesen Sie daher hier, wie Sie in Windows 10 mit einem kleinen Kniff den Sperrbildschirm deaktivieren können.

So deaktivieren Sie in 3 Schritten den Sperrbildschirm von Windows 10

  1. Nachdem Sie Windows 10 gestartet haben und mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet sind, drücken Sie die Tastenkombination "Windows-Logo" + "r".
  2. Es öffnet sich ein Fenster mit der Bezeichnung "Ausführen". Hier geben Sie im Textfeld "Öffnen" das Kommando "gpedit.msc" ein. Anschließend drücken Sie die Eingabetaste oder klicken auf "Ok".
  3. Sie gelangen jetzt zum Dialog "Editor für lokale Gruppenrichtlinien": Öffnen Sie in der Baumstruktur unter "Computerkonfiguration" den Bereich "Administrative Vorlagen". Anschließend klicken Sie zunächst auf "Systemsteuerung" und dann auf "Anpassung". Auf der rechten Seite des Fensters klicken Sie mit der Maus doppelt auf den Eintrag "Sperrbildschirm nicht anzeigen". Jetzt öffnet sich ein weiteres Fenster. Wählen Sie hier per Mausklick die Option "Aktiviert" aus und speichern Sie die Einstellung mit einem Klick auf "OK".

So ändern Sie das Hintergrund-Bild des Sperrbildschirms

Wenn Sie den Sperrbildschirm von Windows 10 doch verwenden wollen, aber lieber ein individuelles Motiv zur Begrüßung darstellen möchten, ist das sehr einfach möglich:

  1. Klicken Sie mit der Maus auf eine freie Stelle auf dem Desktop. Wählen Sie aus dem Kontextmenü den Eintrag "Anpassen" aus.
  2. Im folgenden Dialogfenster wechseln Sie zu "Sperrbildschirm". Hier entscheiden Sie sich für eins der angebotenen Motive oder bestimmen über die Schaltfläche "Durchsuchen" ein eigenes Motiv für die Anzeige.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: