Computer Praxistipps

Wie viele Fake-Follower haben Sie oder Ihre Mitbewerber bei Twitter?

Lesezeit: 3 Minuten Twitter-Konten werden häufig nach der Anzahl der Follower bewertet. Je mehr Follower, desto angesehener erscheint ein Twitter-Konto, umso mehr potenzielle Kunden erreichen Unternehmen mit ihrer Werbung bei Twitter. Die Frage ist nur: Wie viele dieser Follower sind wirklich echt und aktiv? Beispiele zeigen es Ihnen und Sie können mit einem neuen Tool den Prozentsatz der Fake-Follower selbst messen.

3 min Lesezeit

Wie viele Fake-Follower haben Sie oder Ihre Mitbewerber bei Twitter?

Lesezeit: 3 Minuten

Mashable enthüllt: 70 Prozent der Twitter-Follower von Barack Obama sind inaktiv oder Fakes!

Barack Obama setzte im Wahlkampf 2008 auf moderne Technik und Social Media und gewann die Wahl mit damals rund 700.000 Twitter-Followern. Zu dieser Zeit waren die Follower-Zahlen bei Twitter noch vergleichsweise niedrig und Ashton Kutcher erreichte 2009 als erster die magische Zahl von 1 Million Follower.

Jetzt ist wieder Wahlkampf und mittlerweile hat Barack Obama über 19 Millionen Follower, mehr als manches kleine Land Einwohner.  Doch es handelt sich nicht bei allen um echte Anhänger von Barack Obama:

  • 31 Prozent oder rund 6 Millionen Follower sind Fake-Accounts, hauptsächlich automatisch mit Computerprogrammen generierte und verwaltete künstliche Konten.
  • 35 Prozent der Follower sind inaktiv, das macht rund 7 Millionen Karteileichen, dazu können auch von Twitter gesperrte Konten zählen.
  • Lediglich 34 Prozent sind echte, aktive Twitter-Nutzer – das sind aber immer noch rund zehnmal mehr als Barack Obama vor vier Jahren insgesamt hatte.

Gemeldet hat das der Social-Media-Informationsdienst Mashable, der auch gleich enthüllte, dass auch andere bekannte Twitter-Konten einen hohen Prozentsatz an Fake-Konten hat:

  • Facebook kommt auf 44 Prozent Fake-Follower
  • Twitter selbst hat 33 Prozent Fake-Follower

Die Situation in Deutschland: Alles ein paar Nummern kleiner, was Follower-Zahl und Fakes angeht

Mashable interessierte sich bisher nicht für Twitter-Konten aus Deutschland und deren Fake-Zahlen. Die Follower-Zahlen der Top 10 in Deutschland sind mit 30.000 bis über 200.000 Follower weitaus kleiner als in den USA, dem Land der unbegrenzten Twitter-Möglichkeiten, das uns bei Twitter drei Jahre voraus ist.

Angela Merkel, die nach Forbes-Liste mächtigste Frau der Welt, eignet sich zudem nicht zum Twitter-Vergleich mit Barack Obama, denn bei Twitter gibt es nur Persiflagen von ihr in Form von Fake-Konten, die ihren Namen verwenden und "Bundesangie" mit bissigen Tweets durch den Kakao ziehen.

Zu den Top 10 bei Twitter in Deutschland gehören unter den Parteien Bündnis 90/Die Grünen mit rund 50.000 Followern und die Piratenpartei mit über 100.000 Followern. Als einziges großes Unternehmen aus Deutschland liegt die Deutsche Lufthansa ebenfalls in dieser Region. Weltweit kratzen die genannten Twitter-Konten nach Followern allerdings gerade einmal an den Top 10.000.

Wer hat mehr echte Twitter-Follower: Dieter Nuhr oder Rainer Calmund?

Die deutschen VIP-Konten führen Dieter Nuhr mit rund 230.000 Follower und Rainer Calmund mit jeweils rund 100.000 Follower an, wobei beide sehr beliebt sind und die Twitter-Nachrichten selbst verfassen. Doch sind diese Follower-Zahlen auch echt?

Hier die Übersicht der genannten Konten mit den Fake-Prozenten:

Fake inaktiv aktiv
Bündnis 90/Die Grünen (@Die_Gruenen) 22% 36% 42%
Piratenpartei (@Piratenpartei) 25% 40% 35%
Deutsche Lufthansa (@Lufthansa_DE) 25% 35% 40%
Dieter Nuhr (@dieternuhr) 44% 37% 19%
Rainer Calmund (@Calmund) 18% 33% 49%

Im Ergebnis hat Rainer Calmund zwar nur halb so viele Follower wie Dieter Nuhr, jedoch sind davon rund 50.000 aktive Follower, während Dieter Nuhr bei mehr als doppelt so vielen Followern auf rund 40.000 Follower kommt.

Jeder dritte Twitter-Follower ein Fake: Geht es nicht auch anders?

Ein hoher Prozentsatz an Fake-Follower entsteht häufig durch "Marketing-Maßnahmen" wie den Kauf von Followern oder Follower-Generatoren. Der Prozentsatz ist bei Konten mit einer hohen Follower-Zahl häufig jenseits der 30 Prozent, so dass die Vermutung naheliegt, dass hier in vielen Fällen nachgeholfen wurde.

Im Vergleich zu den vorgenannten Zahlen einmal das Konto @iPadomania des Autors, das ohne Follower-Kauf geführt wird. Es wird nur denjenigen Followern zurückgefolgt, aus deren Profilbeschreibung und Tweets ein Interesse am behandelten Thema Apple, iPhone, iPad, Smartphones und Tablets zu erkennen ist. Wie Sie auch auf dem Bild am Anfang dieses Artikels sehen, hat die Messung bei den rund 5.000 Followern von @iPadomania folgende Zahlen ergeben:

Fake inaktiv aktiv
iPadomania (@iPadomania) 0% 3% 97%

Es lässt sich also durchaus ein hoher Prozentsatz an echten aktiven Twitter-Nutzern erreichen, wenn Sie auf Follower-Qualität achten und nicht nur darauf, in den Top-1000-Listen für Twitter durch möglichst hohe Follower-Zahlen zu beeindrucken.

Wie Sie den Prozentsatz der Fake-Follower für Ihr Twitter-Konto oder andere Konten ermitteln

Die hier genannten Zahlen können Sie ganz einfach mit dem neuen Tool "Status People Faker Scores" prüfen und den Fake-Prozentsatz für Ihr eigenes Twitter-Konto ermitteln. Dazu brauchen Sie nur wenige Minuten:

  1. Rufen Sie die Webseite von Status People Faker Scores auf.
  2. Klicken Sie auf "Connect to Twitter", dann auf "Autorisiere App". Sie erlauben dem Tool damit, auf Ihr Twitter-Konto zuzugreifen und dort auch Tweets zu veröffentlichen. Es reicht irgendeines Ihrer Twitter-Konten, Sie können jedes andere abfragen, sobald die Anmeldung erfolgt ist. Melden Sie sich bei Twitter mit Ihrem Benutzernamen und Kennwort an.
  3. Es wird Ihnen der Prozentsatz an Fake-Followern, inaktiven und aktiven Followern angezeigt. Im Eingabefeld "Twitter username" können Sie einen anderen Twitter-Namen eingeben und auf "Search" klicken. So erhalten Sie die Prozentwerte für die anderen Konten.

Weitere Artikel zum Thema Twitter bei experto.de

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: