Gesundheit Praxistipps

Wie vermeide ich Seitenstechen beim Laufen?

Lesezeit: < 1 Minute Vermutlich hat jeder von uns schon einmal Seitenstechen beim Laufen bekommen. Aber kaum jemand weiß, wodurch das Zwicken entsteht und wie man es schnell wieder loswird. Hier sind Tipps, wie Sie die lästigen Stiche wieder loswerden, ohne anhalten zu müssen.

< 1 min Lesezeit
Wie vermeide ich Seitenstechen beim Laufen?

Autor:

Wie vermeide ich Seitenstechen beim Laufen?

Lesezeit: < 1 Minute

Ursache fürs Seitenstechen ist in der Regel ein Krampf im Zwerchfell. Gelegentlich kann aber auch zu viel Essen im Magen zu dem schmerzhaften Stechen im Bauchraum führen. Im Alltag ist Seitenstechen selten, aber beim Sport kommen die Beschwerden öfter vor. Besonders bei Untrainierten und Wiedereinsteigern.

Aber lassen Sie sich durch Seitenstechen nicht den Spaß am Sport verderben. Nehmen Sie einfach den Gang raus und laufen etwas ruhiger. Konzentrieren Sie sich auf Ihre Atmung. In der Regel verschwinden die Seitenstiche dann schnell wieder.

Sollten diese dennoch wiederkommen, ändern Sie einfach die Armhaltung oder halten die Arme über den Kopf. Dabei können Sie ruhig langsam weiterlaufen. Treten die Stiche rechts auf, dann versuchen Sie beim Auftreten mit dem linken Fuß auszuatmen. Gleichzeitig kann es helfen, wenn Sie die betroffene Stelle vorsichtig massieren, damit sich der Krampf lösen kann.

Bildnachweis:  Joe-L / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: