Gesundheit Praxistipps

Wie Sie Zahngel selber herstellen können

Lesezeit: 2 Minuten Wer bei Zahncreme auf natürliche Inhaltsstoffe Wert legt und auf unnötige, aggressive Tensidsubstanzen verzichten möchte, kann auf pflanzlicher Basis ganz einfach Zahngel selber machen.

2 min Lesezeit
Wie Sie Zahngel selber herstellen können

Wie Sie Zahngel selber herstellen können

Lesezeit: 2 Minuten

Welche Zutaten benötigen Sie?

Neben 50 ml abgekochten Wassers werden Birkenzucker (Xylit), Kieselsäure, Xanthan, Betain, Minzöl und E202 Kalium-Sorbat für die Herstellung von Zahngel benötigt. Wer seinem Zahngel Farbe verleihen möchte, kann außerdem Lebensmittelfarbe hinzugeben. Die folgenden Bestandteile können Sie in jeder Apotheke erwerben. Aber auch Naturkostgeschäfte bieten diese Zutaten an.

Birkenzucker

Birkenzucker, auch unter dem Namen Xylit bekannt, sorgt dafür, dass die Zähne gründlich sauber und glatt werden. Xylit hemmt zudem das Bakterienwachstum im Mund und kann bei regelmäßiger Anwendung auch nachhaltig Zahnbelege verringern bzw. ganz entfernen. Für die Herstellung von Zahngel benötigen Sie 15 Gramm Xylit Pulver.

Kieselsäure

Bei Kieselsäure handelt es sich um eine Verbindung von Silizium und Wasser. In der Zahnpflege wird diese Substanz zur Konsistenzverbesserung eingesetzt. Für die Herstellung von Zahngel benötigen Sie 10 Gramm Kieselsäure.

Xanthan

Auch Xanthan sorgt für die nötige Zahngel-Konsistenz und wird in der Kosmetik als Verdickungsmittel eingesetzt. Für die Herstellung von Zahngel benötigen Sie einen Teelöffel Xanthan.

Betain

Betain ist ein pflanzliches, mildes Tensid, welches in selbst hergestellten Zahngels den Fluorbestandteil ersetzt. Betain schäumt sehr schnell. Für die Herstellung von Zahngel benötigen Sie einen Teelöffel Betain.

Minzöl

Minzöl sorgt für einen frischen Atem und beseitigt Mundgeruch. Für die Herstellung von Zahngel benötigen Sie 3 Tropfen Minzöl.

E202 Kalium-Sorbat

E202 Kalium-Sorbat reinigt die Zähne und verringert das Bakterienwachstum im Mund.Für die Herstellung von Zahngel benötigen Sie 10 Tropfen Kalium-Sorbat.

Zahngel selber herstellen:

Das Xylit-Pulver wird mit der Kieselsäure im destillierten Wasser gut vermischt. Danach kann Xanthan hinzugegeben werden, alles wieder gut miteinander vermengen, bis eine dickliche Masse entstanden ist. Zum Schluss das Betain und Minzöl sowie das Kalium-Sorbat untermischen, am besten mit einem großen Löffel. Das selbst gemachte Zahngel sollte nun abgedeckt einige Minuten ruhen. Das fertige Zahngel kann in eine kleine Dose gefüllt werden und sollte immer gut verschlossen an einem kühlen Ort aufbewahrt werden.

Gibt es Tipps zur richtigen Anwendung?

Zur Anwendung sollte die Zahnbürste niemals feucht oder nass mit dem Gel in Berührung kommen. Da die Bestandteile von hoher Wirkung sind, benötigen Sie bei jedem Zähneputzen nur sehr wenig Gel. Streichen Sie ein- bis zwei Mal vorsichtig über die Paste und putzen Ihre Zähne wie gewohnt. Das selbst gemachte Zahngel kann zwei Mal täglich angewendet werden.

Bildnachweis: victoria p. / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: