Homöopathie Praxistipps

Wie Sie Schlafstörungen mit Coffea behandeln

Lesezeit: 2 Minuten Die Gedanken rasen und drehen sich im Kreis. Sie können weder einschlafen noch durchschlafen? Lesen Sie in diesem Artikel wie Schlafstörungen mit dem homöopathischen Mittel Coffea behandelt werden können.

2 min Lesezeit
Wie Sie Schlafstörungen mit Coffea behandeln

Wie Sie Schlafstörungen mit Coffea behandeln

Lesezeit: 2 Minuten

Von Schlafstörungen sind sehr viele Menschen betroffen. Sie können entweder gar nicht erst einschlafen oder wachen häufig in der Nacht auf und finden dann entweder gar nicht wieder in den Schlaft oder erst sehr spät.

Folgen der Schlafstörungen sind starke Beeinträchtigungen im alltäglichen Leben. Die Betroffenen finden nicht genug Ruhe und Erholung im Schlaf. Dadurch sind sie tagsüber sehr müde, können sich nicht gut konzentrieren und sind auch häufig sehr gereizt und ungeduldig.

Halten die Schlafstörungen über einen längeren Zeitraum an, so kann das Immunsystem darunter leiden. Häufige Infekte belasten die Betroffenen dann zusätzlich.

Ursachen von Schlafstörungen

Im Rahmen von akut auftretenden Problemen und Konflikten sind Schlafstörungen eine Begleiterscheinung. Schwierigkeiten mit dem Schlafen können in Folge von verschiedenen Erkrankungen auftreten und auch Nebenwirkungen von Medikamenten sein. Ursache von Schlafstörungen können unter anderem Herz-Kreislauf-Erkrankungen, chronische Schmerzen, psychische Erkrankungen, Restless Legs Syndrom (RLS) und hormonelle Erkrankungen sein. Aber auch übermäßiger Alkohol- oder Kaffeegenuss, sowie ungünstige Schlafumstände (Licht, Lärm, Schichtarbeit etc.) können den Schlaf beeinträchtigen.

Therapie von Schlafstörungen

Schlafmittel beseitigen nicht die Ursachen und können allenfalls die auftretenden Beschwerden durch den Schlafmangel lindern. Sie werden nur kurzfristig eingesetzt. Wichtiger für die Therapie ist es, die Ursache der Schlafprobleme heraus zu finden und – wenn möglich – zu beseitigen.

Entspannungstechniken wie das Autogene Training oder die Progressive Muskelentspannung können dabei helfen, schneller einzuschlafen und insgesamt länger zu schlafen.

Schlafstörungen mit dem homöopathischen Coffea behandeln

Das homöopathische Mittel wird dann eingesetzt, wenn die Beschwerden denen ähneln, die nach dem Genuss von zu viel Kaffee auftreten.

Betroffene leiden unter Herzrasen, Schweißausbrüchen, Nervosität und starker Unruhe. Sie wälzen sich im Bett umher, weil sie einfach nicht in den Schlaf finden. Auslöser der Schlafstörungen sind meist akute Ereignisse, wie zum Beispiel ein Schreck oder eine freudige Überraschung.

Die Gedanken rasen, drehen sich im Kreis und können nicht gestoppt werden. Zusätzlich zu den Schlafstörungen können Kopfschmerzen und Nervenschmerzen auftreten.

Bildnachweis: princeoflove / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: