Homöopathie Praxistipps

Wie Sie Natrium carbonicum für Hunde mit allergischem Schnupfen einsetzen können

Lesezeit: < 1 Minute Auch Hunde leiden manchmal unter allergischem Schnupfen oder chronischem Nasenkatarrh. Mit Medikamenten lassen sich die Symptome unterdrücken, treten aber wieder auf sobald diese nicht mehr gegeben werden. Die Homöopathie kann bei solchen Erkrankungen oft durchgreifend helfen.

< 1 min Lesezeit

Wie Sie Natrium carbonicum für Hunde mit allergischem Schnupfen einsetzen können

Lesezeit: < 1 Minute

Natrium carbonicum für Hunde

Hunde die Natrium carbonicum benötigen zeigen häufig eine erhöhte Sensibilität gegen Wärme oder Sonnenbestrahlung. Deswegen mögen sie es nicht an sonnigen Plätzen zu liegen. Sie sind sehr anfällig für Erkältungen und sind deswegen auch empfindlich für Kälte oder frische Luft. Bei Sturm oder Gewitter zeigen die Hunde manchmal Angststörungen und ziehen sich zurück weil sie lieber alleine sind.

Hinweise auf das Mittel Natrium carbonicum

  • Eine ausgeprägte Verhaltensauffälligkeit zeigt sich wenn der Hund eine ungerechte Behandlung eines Menschen nicht vergessen kann indem er diesen meidet.
  • Unverträglichkeit gegen Milch oder andere Futtermittel lösen Durchfall aus der sehr plötzlich auftreten kann und nur so heraus spritzt.
  • Eine Verschlimmerung der Symptome tritt beim Hund durch Sonnenwärme oder Aufenthalt in der Sonne oder nach dem Fressen auf. Besserung der Symptome zeigt sich wenn der Hund sich ausreichend bewegen konnte.
  • Ein Hinweis auf das Mittel kann auch ausgeprägtes Schlafverhalten am Tag sein. Wenn Ihr Hund mehr schläft als er es normalerweise tun würde sollten Sie an dieses Mittel denken.
  • Natrium carbonicum kann aber auch bei allergischem Schnupfen, bei dem die Nase zuschwillt eingesetzt werden und hilft dem Hund auch wenn er einen chronischen Schnupfen hat, bei dem dickes, gelbliches Sekret abgesondert wird.
  • Ebenso kann es bei Husten, der sich im warmen Raum verschlimmert hilfreich gegeben werden.

Natrium carbonicum wird in der D30 1 x täglich verabreicht. 5 Globulis werden dazu in 1-2ml stillem Wasser aufgelöst und dem Hund ins Maul eingegeben. Das Mittel kann bis zur Besserung täglich verabreicht werden, sollte aber nach 1-2 Wochen nur noch gegeben werden wenn es wirklich notwendig ist.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: