Lebensberatung Praxistipps

Wie Sie mit der Emotion Angst umgehen können

Lesezeit: 2 Minuten Angst kann unser ganzes Leben bestimmen und uns "unfrei" machen. Angst raubt uns die Lebensenergie. Wir verharren in unnötiger Anspannung, die zusätzliche Energie raubt. Zum Glück gibt es jedoch vielfältige Wege, um mit der Emotion Angst klarzukommen oder gar bei bestimmten Themen ganz zu beseitigen. Hier erfahren Sie nun eine einfache aber effektive Möglichkeit.

2 min Lesezeit
Wie Sie mit der Emotion Angst umgehen können

Wie Sie mit der Emotion Angst umgehen können

Lesezeit: 2 Minuten

Angst ist der alles beherrschende emotionale Zustand, der Qi (Lebenskraft) entzieht. Angst rührt von einer auftauchenden Gefahr für unser Leben her. Sie basiert auf dem Gedanken, dass wir eine bestimmte Situation nicht überstehen können und womöglich das verlieren, was uns am kostbarsten ist: unser Leben, einen geliebten Menschen, unsere Existenz, unseren Besitz, unseren Verstand, usw. Angst ist die Emotion der Materie und der mächtigste Auslöser von Krankheiten.

Was hängt mit der Emotion Angst zusammen?

In der chinesischen Medizin wird der Angst das Element Wasser zugeordnet. Wasser wird in diesem Zusammenhang mit den Organen Blase und Niere assoziiert. Die Emotion Angst kann sich in vielfältiger Weise äußern.
Die Emotionen, die mit der Angst eng in Verbindung stehen sind folgende: Unsicherheit, Unentschlossenheit, Misstrauen, Argwohn und Verzweiflung. Panikattacken und Phobien stehen oft mit Ängsten in Verbindung, werden
jedoch in der chinesischen Medizin dem Element Erde zugeordnet.

Wie Sie mit der Angst umgehen können

Es gibt vielfältige Wege mit der Emotion Angst klarzukommen, oder gar bei bestimmten Themen ganz zu beseitigen, jedoch wird man die Angst als Phänomen nie loswerden, denn Angst gehört zum Menschsein dazu, sie ist
ein Teil unserer Evolution und erfüllt einen wichtigen Zweck. Ich möchte Ihnen nun eine dieser Möglichkeiten vorstellen. Diese besteht aus dem Massieren von Akupunkturpunkten bei gleichzeitigem Aussprechen von einer sogenannten Affirmation (positive Glaubensaussagen), die Sie täglich für ca.15 Minuten anwenden sollten.

Nehmen Sie als Beispiel die folgende Affirmation: „Ich liebe und akzeptiere mich von ganzem Herzen mit all meiner Angst und Unsicherheit.“

Beginnen Sie nun beim primären Gleichgewichtspunkt mit der oben angesprochenen Akupunktur. Hierfür müssen Sie auf beiden Seiten des Brustbeins und unter dem Schlüsselbein massieren. Beim sekundären Gleichgewichtspunkt bearbeiten Sie die Wurzel der Augenbrauen.

Wichtige Ergänzung:

Ein weiterer Schlüssel dafür, Angst unter Kontrolle zu bekommen, besteht darin, sich auf seinen Atem zu konzentrieren. Atmen Sie langsam in den Bauch hinein und zählen Sie dabei bis 7. Halten Sie dann während Sie bis 3 zählen den Atem an und atmen Sie so langsam und allmählich wie Sie können aus, wobei Sie die Bauchdecke einziehen.

Massieren Sie die beschriebenen Punkte, während Sie die Affirmation mehrmals aussprechen. Wiederholen Sie die Prozedur mehrmals täglich für 10 Minuten und so lange, bis Sie eine deutliche Besserung verspüren. Seien Sie geduldig. Der Erfolg wird sich bei längerfristiger Anwendung einstellen. Sie können sich auch ganz eigene, spezifisch auf Ihre Ängste abgestimmte Affirmationen ausdenken und diese benutzen. Es muss nicht bei einer Affirmation bleiben.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg!

Bildnachweis: fizkes / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: