Gesundheit Praxistipps

Wie Sie Ihren Grundumsatz berechnen

Lesezeit: 2 Minuten Sie wollen Ihre Ernährung umstellen und abnehmen? Dazu ist es wichtig zu wissen, welchen Grundumsatz Ihr Körper hat. Der Grundumsatz ist die Kalorienmenge, welche der Körper benötigt um alle Organe zu versorgen, das Herz schlagen zu lassen, Muskeln zu bewegen etc. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren Grundumsatz berechnen.

2 min Lesezeit
Wie Sie Ihren Grundumsatz berechnen

Wie Sie Ihren Grundumsatz berechnen

Lesezeit: 2 Minuten

Vorsicht vor Jojo-Effekt

Dieser Grundumsatz muss dem Körper zugeführt werden, denn sonst schalten wir in den Neandertaler-Modus. Leider funktioniert unser Körper immer noch genauso, wie vor Hunderten von Jahren. In den reichen, fetten Zeiten, in denen reichlich zu essen da war, hat der Körper alles angelagert, um dann in den mageren Zeiten davon zu zehren und sich zu versorgen.

Auf die Neuzeit übertragen heißt das nichts anderes, als dass unser Körper kein Gramm Fett loslässt, wenn wir die Kalorienzufuhr reduzieren. Das geschieht bei allen herkömmlichen Diäten, die man so kennt. Man nimmt zwar ab, aber das ist hauptsächlich Wasser und Muskelmasse! Essen wir danach wieder „normal“, fängt der Körper an, die aufgenommenen Kalorien sofort wieder in Fett einzulagern, damit er in „mageren“ Zeiten wieder was hat! Der Jojo-Effekt ist da und wir werden nach der Diät wieder zunehmen.

Der Grundumsatz lässt sich leicht selber errechnen

für Männer:
Grundumsatz [kcal/24 h] = 66,47 + (13,7 × Körpergewicht [kg]) + (5 × Körpergröße [cm]) – (6,8 × Alter [Jahre])

für Frauen:
Grundumsatz [kcal/24 h] = 655,1 + (9,6 × Körpergewicht [kg]) + (1,8 × Körpergröße [cm]) – (4,7 × Alter [Jahre])

Zusätzlich müssen Sie noch einen Faktor dazu berechnen, der Ihren täglichen Energiebedarf ermittelt:

Berufs- und Freizeittätigkeiten
PAL
Beispiel
Ausschließlich sitzende oder
liegende Lebensweise
1,2bettlägerige Menschen
Ausschließlich sitzende Tätigkeit
mit wenig oder keiner anstrengenden Freizeitaktivität
1,4 – 1,5Büroangestellte
Sitzende Tätigkeit, zeitweilig auch zusätzlicher Energieaufwand1,6 – 1,7Fließbandarbeit, Labortätigkeit
Überwiegend gehende oder stehende Tätigkeiten1,8 – 1,9Hausfrau, Verkäufer, Kellner, Mechaniker, Handwerker
Körperlich anstrengende Arbeit2,0 – 2,4Bau-, Berg- oder Waldarbeiter, Leistungssportler

Beispiel

Grundumsatz: 1324 kcal      Pal: 1,4

Rechnung: 1324 x 1,4 = 1853,6

Ergebnis: täglicher Energieumsatz ohne zusätzlichen Sport: 1854 Kalorien.

Diese Kalorienzahl müssen Sie jeden Tag zu sich nehmen, um die Grundversorgung Ihrer Organe sicher zu stellen. Wenn Sie jetzt noch Muskelaufbau betreiben, nehmen Sie gesund und vor allem nachhaltig ab – ohne Jojo-Effekt!

Bildnachweis: maria_savenko / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):