Gesundheit Praxistipps

Wie Sie Ihrem Immunsystem auf die Sprünge helfen

Lesezeit: 2 Minuten Entspannung stärkt das Immunsystem. Lassen Sie besonders in der kalten und nassen Jahreszeit Ihre Seele baumeln und ernähren Sie sich gesund – das sind die besten Rezepte zur Vorbeugung von Erkältungen.

2 min Lesezeit
Wie Sie Ihrem Immunsystem auf die Sprünge helfen

Wie Sie Ihrem Immunsystem auf die Sprünge helfen

Lesezeit: 2 Minuten

Einer Erkältung vorbeugen

Eine Erkältung muss nicht sein. Wir können einiges dafür tun, dass es gar nicht erst zu Schnupfen, Gliederschmerzen und Fieber kommt! Ein Faktor, dass Menschen krank werden, ist ein geschwächtes Immunsystem. Stress spielt dabei immer eine Rolle. Beugen Sie vor, indem Sie sich Pausen und Auszeiten gönnen, in welchen Sie Ihre Seele baumeln lassen können – und zwar nicht erst, wenn es Sie bereits „erwischt“ hat.

[adcode categories=“gesundheit“]

Nehmen Sie sich Zeit und lassen Sie die Seele baumeln:

  • Ein heißes Bad wärmt und die ätherischen Öle können über Haut und Nase wirken. Erleben Sie muskuläre Entspannung auf tiefer Ebene.
  • Ein Kräutertee vitalisiert. Eine Tasse Tee auf der Couch getrunken – eingewickelt in eine flauschige Decke – vermittelt auch mental Ruhe und Entspannung.
  • Beine hoch legen und entspannende Musik hören – Lassen Sie sich von den Tönen berühren und genießen Sie die auditiven Vibrationen.
  • Saunagänge sollten Sie nicht wagen, wenn Sie schon eine deftige Erkältung haben. Besser beugen Sie vor: Regelmäßiges Saunieren ca. 2-3 Mal in der Woche, regt den Körper an und hilft ihm, sich besser an Temperaturumschwünge anzupassen.
  • Essen mit Lust. Auch ein schmackhaft zubereitetes Mahl kann gut für unser Immunsystem sein. Kaufen Sie frisch ein und bereiten Sie das Essen selbst zu. Dann können Sie sicher sein, dass Sie nur gesunde Inhaltsstoffe aufnehmen. Nicht umsonst gibt es den Ausspruch: „Nahrung hält Leib und Seele zusammen.“

Mit gesunder Ernährung das Immunsystem stärken

Gerade im Winter essen viele Menschen zu wenig Frisches. Kaufen Sie jetzt besonders Wintergemüse wie Kohl, Rote Beete oder Rüben ein. Laben Sie sich an Orangen und Nüssen. Bringen Sie Abwechslung auf den Tisch. Und wenn Sie etwas mehr Zeit aufwenden können habe ich noch einen ultimativen Tipp für Sie: Ziehen Sie in der Küche Ihre eigenen Sprossen.

Sprossen essen – So geht’s:

Einfach am Abend die ausgewählten Sprossen in ein Gefäß geben und mit Wasser übergießen, so dass alles bedeckt ist. Am Morgen das Wasser frisch spülen. Innerhalb von 2-4 Tagen (je nach Sorte) können Sie bereits „ernten“. Geben Sie die Sprossen in den Salat oder mixen Sie sie in einen Smoothie.

Bildnachweis: contrastwerkstatt / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: