Computer Praxistipps

Wie Sie Ihre Anonymität im Netz wahren können

Lesezeit: < 1 Minute Mit Recht fühlen Sie sich im Netz als gläserner Mensch. Mithilfe von Anonymisierern können Sie verhindern, dass Sie während des Surfens sichtbar sind. Dies kann besonders nützlich bei Videos und Musik sein, die eigentlich für Deutschland gesperrt sind.

< 1 min Lesezeit

Wie Sie Ihre Anonymität im Netz wahren können

Lesezeit: < 1 Minute

Das sollten Sie beachten

Wenn Sie tatsächlich anonym surfen wollen, sollten Sie sich von Facebook, Google und Ähnlichem ausloggen, bevor Sie Anonymisierungsprogramme wie HideMyAss oder Anonymouse nutzen. Sonst sind Sie immer noch mit Ihrer Identität zu verknüpfen.

Bei YouTube gesperrte Videos ansehen

Mit Programmen wie HideMyAss oder A4Proxy können Sie auf Webseiten zugreifen und die Inhalte nutzen, auch wenn sie eigentlich für Ihr Land gesperrt wurden, zum Beispiel You-Tube-Videos oder Musik auf Pandora. Sie können dort die IP-Adresse des gesperrten Videos eingeben und erscheinen für die jeweilige Webseite als US-Bürger oder gegebenenfalls als Bürger einer anderen Nationalität.

Weitere Funktionen

Sie können Ihre Internetverbindung sichern und Ihre Surf-Historie vor Hackern und vor unsicheren Netzwerken schützen. Sie benötigen dafür lediglich Ihren Webbrowser für den Proxy-Server, müssen jedoch keine Software herunterladen. Ein weiterer Vorteil von HideMyAss, im Gegensatz beispielsweise zu A4Proxy, ist, dass die Webseite keine Pop-ups oder auffällige Werbung verwendet, die beim Surfen stört.

Weiterhin können Sie über HideMyAss anonym E-Mails empfangen, wenn Sie Webseiten oder Personen nicht trauen, die Ihre Mailadresse anfordern. Sie können Ihre Privatsphäre online wahlweise durch freie Software, Tools oder Browser-Erweiterungen schützen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: