Gesundheit Praxistipps

Wie Sie einer Kohlenmonoxid-Vergiftung vorbeugen können

Lesezeit: 1 Minute Kohlenmonoxid ist ein giftiges Gas, das durch unvollständige Verbrennung von fossilen Brennstoffen (Kohle, Erdöl, Benzin u.a.) entsteht. Es ist farb- und geruchlos. Allein in den USA sind jährlich etwa 10.000 Menschen von einer Kohlenmonoxid-Vergiftung betroffen, etwa 800 bis 1.000 davon sterben. Einige einfache Vorsichtsmaßnahmen können eine Vergiftung verhindern.

1 min Lesezeit

Wie Sie einer Kohlenmonoxid-Vergiftung vorbeugen können

Lesezeit: 1 Minute
  • Lassen Sie einmal jährlich einen zertifizierten Heizungsfachmann (Schornsteinfeger) kommen, der die Abgaswerte Ihres Brenners überprüft (in Deutschland vorgeschrieben).
  • Lassen Sie alle Verbrennungsöfen und Kamine nur vom Fachmann installieren.
  • Lassen Sie einmal jährlich Ihre Abzüge und Schornsteine überprüfen, um Verstopfungen vorzubeugen.
  • Verwenden Sie Gas- oder Kerosin-Raumheizungen nur in gut durchlüfteten Räumen. Niemals sollen diese über Nacht oder in Schlafzimmern angeschlossen sein.
  • Benutzen Sie keinen Kohlefeuer-Grill in geschlossenen Räumen (Haus, Garage, Wohnwagen).
  • Lassen Sie nicht den Motor in der Garage laufen.
  • Installieren Sie einen Kohlenmonoxid-Detektor mit Alarmfunktion im Flur neben jedem Schlafzimmer. Achten Sie dabei auf zertifizierte Geräte nach DIN.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: