Familie Praxistipps

Wie Sie die Weihnachtsgeschenke sicher vor Ihren Kindern verstecken

Lesezeit: 2 Minuten Pünktlich zur Adventszeit erwacht bei vielen Kindern der detektivische Spürsinn. Jeder Raum vom Dach bis zum Keller wird auf der Suche nach den Weihnachtsgeschenken genauestens abgesucht. Mit ein paar kleinen Tipps und Anregungen gelingt es jedoch auch den Eltern, sich beim Weihnachtsgeschenke verstecken ein paar entscheidende Vorteile zu sichern.

2 min Lesezeit
Wie Sie die Weihnachtsgeschenke sicher vor Ihren Kindern verstecken

Wie Sie die Weihnachtsgeschenke sicher vor Ihren Kindern verstecken

Lesezeit: 2 Minuten

Je mehr Platz für das Weihnachtsgeschenke verstecken zur Verfügung steht, umso besser.

Weihnachtsgeschenke verstecken im Haus und Auto

Keller, Dachboden oder Garage bieten, da sie oft auch als Lägerräume genutzt werden, gute Möglichkeiten, auch größere Geschenke, wie Fahrräder, vor allzu neugierigen Kinderaugen zu verbergen. Schließen Sie jedoch die Räume nur ab, wenn Sie dies auch im restlichen Jahr so machen, um die Kinder nicht unabsichtlich auf eine heiße Spur zu führen.

Wenn Sie auch wenn die Kinder einmal allein Zuhause sind, immer sicherstellen möchten, dass die Pakete nicht heimlich geöffnet werden, machen Sie doch einfach den Kofferraum zum Versteck. So haben Sie die Weihnachtsgeschenke immer dabei und Ihre Kinder finden Zuhause höchstens ungeliebte Staubfänger und aussortierte Einrichtungsgegenstände. Natürlich gilt es bei diesem Versteck, je näher Weihnachten rückt, die Verkehrsregeln genau zu beachten, damit der Wagen nicht mit den Geschenken abgeschleppt wird.

Das Desinteresse der Kinder geschickt ausnutzen

Kochen und Putzen interessiert Ihr Kind überhaupt nicht? Gut, dann wird das Weihnachtsgeschenke verstecken zum Kinderspiel. Versteckt hinter Putzutensilien oder Konservendosen sind Geschenke wie Puppen, Videospiele und Co. bestens bis zu Weihnachten aufbewahrt. Die Konservendosen werden dafür wie gewohnt angeordnet, nur dass nach der ersten Reihe Hohlräume frei bleiben, welche Platz für die Geschenke bieten.

Ein sehr gutes Versteck ist übrigens auch leeres Reisegepäck wie Hartschalenkoffer. Von außen können die Kinder nicht auf den Inhalt schließen und übersehen deshalb gerne einmal die Koffer, die bereits seit Jahren in derselben Ecke des Elternschlafzimmers stehen. Viele Koffer mit Zahlenschlössern sind zudem wie kleine Safes, die ihren geheimen Inhalt sicher bis zum Heiligabend verwahren.

Freunde zu Helfern des Weihnachtsmanns machen

Manche Kinder lassen sich weder von einer Safekombination noch abgeschlossenen Zimmertüren von ihrem einmal geweckten Ehrgeiz abhalten. Sobald die Eltern das Haus verlassen haben, werden Schränke durchsucht, die Angst vorm Keller überwunden oder auch Leitern bemüht, um die obersten Schrankfächer abzusuchen.

Damit diese Situation Zuhause nicht im Streit endet, ist es sinnvoll, die Geschenke bei Bekannten, Freunden oder Verwandten bis zum Heiligabend zu lagern. Wer sich mit seinen Kindern einen kleinen Spaß erlauben möchte, sollte dennoch einige ungeliebte Weihnachtsgeschenke verstecken. Beim Anblick von Socken oder langweiligen Sachbüchern ist die Freude über die echten Geschenke dann bestimmt umso größer.

Weitere nützliche Infos finden Sie auch in unserem Artikel: So beenden Sie den Stress beim Kauf von Weihnachtsgeschenken

Bildnachweis: ulza / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: