Gesundheit Praxistipps

Wie Sie die Enthaarungscreme selbst herstellen können

Lesezeit: 2 Minuten Enthaarungscreme löst die Beinbehaarung auf, hemmt das Haarwachstum, allerdings nicht wie ein dauerhaftes Waxing, hält aber immerhin länger als eine Nassrasur. Wer auf handelsübliche, teils chemische und teure Produkte verzichten möchte, kann eine Enthaarungscreme einfach selbst herstellen.

2 min Lesezeit

Wie Sie die Enthaarungscreme selbst herstellen können

Lesezeit: 2 Minuten

Eine selbst gemachte Enthaarungscreme hat einige Vorteile. Die Haare können völlig schmerzfrei von den Beinen entfernt werden. Genauer gesagt werden die Beinhaare durch die Inhaltstoffe der Enthaarungscreme praktisch aufgelöst.

Daher hält die Anwendung von Enthaarungscreme länger als eine Nassrasur. Zudem ist diese Variante der Körperpflege auch wesentlich günstiger und schmerzfreier als ein dauerhaftes Waxing.

Bei der Selbstherstellung von natürlicher Enthaarungscreme sollten Sie darauf achten, nur hochwertige, naturbelassene Zutaten und Substanzen zu verwenden und diese genau nach Maß zu dosieren, da eine Enthaarungscreme bei falscher Zusammensetzung und zu hoher Produktdosierung unter Umständen zu unangenehmen Hautreizungen, Allergien oder schmerzenden Juckreiz führen kann.

Enthaaren Sie Ihre Beine mit "Halawa", einem natürlichem Warmwax aus Zucker, Zitronensaft und Wasser. Halawa ist der Name einer Enthaarungscreme, die schon seit Jahren in Asien und im Orient als beliebte Enthaarungsmethode zum Einsatz kommt.

Welche Zutaten und Utensilien benötigen Sie zur Herstellung?

Für eine natürlich pflegende Enthaarungscreme brauchen Sie 150 Gramm Zucker, 50 ml frischen Zitronensaft, 20 ml Trinkwasser sowie ein Thermometer, einen Esslöffel und ein kleines Baumwolltuch. Nach der Anwendung können Sie "Aloe Vera Gel" auf die Beine auftragen.

Enthaarungscreme selber herstellen – so geht’s:

  • Mischen Sie Zucker, Zitronensaft und Wasser in einem Topf und erhitzen diesen, bis eine gelbe Farbflüssigkeit entstanden ist. Nehmen Sie den Topf vom Herd und lassen die Masse bis auf 35 Grad Celsius abkühlen.
  • Wenn die Temperatur warm genug ist, können Sie die Masse mit einem Löffel oder Küchenspatel aus dem Topf nehmen und auf die Beinhaut auftragen.
  • Legen Sie nun das Baumwolltuch auf die Masse und drücken es fest an die Haut an.
  • Jetzt ziehen Sie das Tuch entgegen der Haarwuchsrichtung, so schnell wie möglich ab. Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis Ihre Beine vollständig enthaart sind.

Tipps zur richtigen Anwendung:

Achten Sie besonders auf die Temperatur der Enthaarungscreme, um sich nicht verbrennen und der Haut Schaden zu zufügen. Zur Temperaturkontrolle sollten Sie ein Küchenthermometer verwenden. Damit die heilenden Substanzen richtig einziehen und wirken können, sollten Sie die Enthaarungscreme am Abend nach einer Dusche oder einem Vollbad anwenden und über Nacht gut einwirken lassen.

Tragen Sie nach der Enthaarung reines, 100%iges Aloe Vera Gel auf die Haut auf, am besten gekühlt aus dem Kühlschrank. Aloe Vera verleiht der Haut ausreichend Feuchtigkeit, strafft diese und fördert das Zellwachstum, dieses natürliche Pflanzenprodukt eignet sich wirklich wunderbar zur Hautpflege.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...